Starke internationale Nachfrage - Neukunden für SoftM Suite in Deutschland, Tschechien und Polen

Von: SoftM Software und Beratung AG  25.10.2006
Keywords: ERP Software

München, 24. Oktober 2006 – Eine Reihe mittelständischer Unternehmen hat sich für das ERP-System SoftM Suite entschieden. Dazu zählen verschiedene osteuropäische Neukunden, die das verstärkte Vertriebsengagement von SoftM insbesondere in Tschechien und Polen widerspiegeln, wie die tschechische EuWe Eugen Wexler CR s.r.o., die Töchter des dänischen Porenbeton-Spezialisten H+H International A/S in Tschechien und Polen, die Tochterfirmen des Schweizer Autohandelsunternehmens Emil Frey in Tschechien, Polen und Ungarn sowie die Reker Schlingmann GmbH, Hannover. Für eine SoftM Suite Komplettlösung hat sich die Reker Schlingmann Papierrollen-fabrik GmbH, Hannover, entschieden. Das auf Papierrollen für Büro-, Druck- und Kas-sensysteme (u.a. Bon- und Quittungsrollen) spezialisierte Unternehmen suchte einen Nachfolger für das bisher eingesetzte System, die stark individualisierte Lösung eines kleinen Softwareherstellers. Wie Verkaufsleiter Marcel Bergmann erläutert, waren die Hauptkriterien bei der Softwareauswahl eine moderne Softwarearchitektur mit Windows- und Web-Clients, ergonomische Oberflächen, ein hoher Integrationsgrad sämtlicher Anwendungsbereiche und die Einsatzfähigkeit auf der bei Reker Schlingmann seit langem bewährten iSeries-Plattform. 'Unter den zahlreichen von uns geprüften Anbietern erzielte SoftM hinsichtlich der Systemkriterien sowie der Fachkompetenz der Berater den höchsten Erfüllungsgrad', so Bergmann weiter. Zusätzlich zur Software, die mit den Anwendungsbereichen für Supply Chain Management (Vertrieb, Einkauf, Lager, Disposition und Produktion) sowie Financials und Reporting zum Einsatz kommen wird, orderten die Hannoveraner auch einen neuen IBM Server der Modellreihe System i bei SoftM.

Keywords: ERP Software

SoftM Software und Beratung AG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken