Stellent überzeugt polnischen Finanzdienstleister Bank PEKAO

Von: Stellent  05.10.2006
Keywords: IT Technologie

München – 4. Oktober 2006 -- Stellent GmbH, die deutsche Niederlassung der Stellent, Inc. (Nasdaq: STEL), einem führenden Anbieter von Content Management-Lösungen, gibt bekannt, dass die CDM Pekao SA, die für Brokerage und Investment-Banking zuständige Tochter der zweitgrößten polnischen Bank PEKAO, zukünftig die Dokumentenmanagement-Lösung von Stellent einsetzen wird. Die CDM Pekao SA wird Stellent für die Indexierung, Verwaltung und Speicherung von gescannten Transaktionsdokumenten einsetzen, die von den regionalen Niederlassungen aus ganz Polen geliefert werden. Die Dokumente werden mit einer speziellen Applikation in der Hauptniederlassung erfasst, validiert und anschließend auf magnetischen und optischen Datenträgern archiviert. Aus dem DMS-System werden zusätzlich regelmäßig Reports generiert, die mit den Daten der proprietären Transaktionsdatenbank verglichen werden, um so mögliche Verluste von Dokumenten zu entdecken. 'Bei der Suche nach einer DMS-Lösung stellte unser Kunde fest, dass Stellent der Anbieter ist, der seine Anforderungen am besten erfüllt. Das Dokumentenmanagement-Modul von Stellent lässt sich nahtlos in die IT-Umgebung des Kunden integrieren, ist schnell zu implementieren und weist die Skalierungsfähigkeit aus, die unsere Kunde für weitere Anwendungen benötigt', erklärt Jacek Grundland, Managing Director bei ACSYS, Vertriebspartner von Stellent in Warschau. 'Unser Osteuropageschäft trägt immer mehr Früchte. Dies führen wir im wesentlichen auf die Leistungsfähigkeit unserer Partner und die enge Zusammenarbeit mit diesen, wie auch auf unser hervorragendes Produktportfolio zurück. Insbesondere Records- und Digital Rights Management sind neben dem Dokumentenmanagement die am stärksten nachgefragten Applikationen,' so Josef Huber, Regional Vice President Central und Eastern Europe bei Stellent.

Keywords: IT Technologie