UnumProvident gewinnt 'Process Innovation Award'

Von: Stellent  15.12.2006
Keywords: IT Technologie

München – 14. Dezember 2006 – Stellent GmbH, die deutsche Niederlassung der Stellent, Inc. (Nasdaq: STEL), einem führenden Anbieter von Content Management-Lösungen, gibt bekannt, daß die UnumProvident Corporation, die weltweit größte Versicherung im Bereich Arbeitsunfähigkeit/Berufsunfähigkeit, einen 'Process Innovation Award' von Kinetic Information LLC für seine Implementierung der Stellent(r) Sarbanes-Oxley Lösung erhalten hat. Diese Auszeichnung wird bereits zum zehnten Mal vergeben, um herausragende technologische Applikationen hinsichtlich ihrer Effezienz zu honorieren. Mit UnumProvident gewinnt zum dritten Mal in Folge ein Kunde von Stellent den Process Innovation Award. Der Schwerpunkt bei der Auswahl der Gewinner, die von einer unabhängigen Jury gewählt werden, liegt dabei auf Prozessverbesserungen, die zu Gewinnen in den Bereichen Produktivität, Profitabilität, Anpassung an Marktbedingungen oder Wettbewerbsfähigkeit führen. 'Wir freuen uns sehr darüber, daß die Verbesserung unserer Sarbanes-Oxley Compliance-Prozesse durch die Stellent-Lösung als einer der vier Gewinner des Kinetic Information ‘Innovative Solution Award’ ausgezeichnet wurde,' kommentiert Danny Waxenberg, Assistant Vice President of Internal Controls bei UnumProvident. 'Nachdem wir die Stellent-Plattform nun fast ein ganzes Jahr lang im Einsatz haben, steht für uns fest, daß wir dadurch wesentlich besser und kostengünstiger in der Lage sind, die Sarbanes-Oxley-Bestimmungen einzuhalten. Dieser Erfolg ist vor allem deshalb so signifikant, weil unsere Finanzgeschäfte über zwei Kontinente verteilt sind und mehr als 300 Mitarbeiter damit beschäftigt sind, Hunderte von Finanzprozessen zu überwachen und Tausende von Prüfschritten durchzuführen.' UnumProvident profitiert vor allem von der einfachen Bedienbarkeit der Stellent Sarbanes-Oxley-Lösung – sowohl für technische als auch für nicht-technische Anwender. Diese Eigenschaft ist deshalb so wichtig für das Unternehmen, da vor allem nicht-technische Anwender in Buchhaltung und Rechnungsprüfung häufig Sarbanes-Oxley-Dokumentation erstellen und darauf zugreifen. Zusätzlich können diese Anwender auf die Dokumentation schnell und einfach über das Web-basierte Stellent-Interface zugreifen. Diese Eigenschaft ist besonders nützlich während einer externen Prüfung, da UnumProvident nun weniger Zeit mit internen Vorbereitungen verbringt, nachdem nun auch externe Prüfer über das Intranet auf die Dokumentation zugreifen können. Auf die gleiche Weise profitiert UnumProvident von den Reporting-Funktionen der Stellent-Lösung, durch die automatisch und sehr einfach große Mengen an Informationen gesammelt und entsprechende Reports erzeugt werden können. Ohne diese Funktionen wäre die Erstellung von Reports, wie die Beschreibungen der aktuellen Prozesse, ihrer Püfungen und Kontrollen, der aktuelle Status der Prüfungen, die Beschreibung der Gap-Analyse und die Erstellung von Gesamtberichten deutlich zeit- und kostenintensiver. UnumProvident geht davon aus, daß durch die Stellent Sarbanes-Oxley-Lösung in 2007 eine signifikante Anzahl von Prozessen und Prüfungen identifiziert und zusammengelegt werden kann, die dem Unternehmen ermöglichen, noch effizienter mit Dokumentation und Prüfungsverfahren umzugehen. UnumProvident wird die Stellent-Lösung außerdem dazu verwenden, seine Sarbanes-Oxley-Prozesse dadurch zu verbessern, dass mehr Compliance-Aufgaben auf die Anwender in den Vereinigten Staaten und in England übertragen werden. In Zukunft plant das Unternehmen die Stellent-Plattform auch einzusetzen, um zusätzliche Standards der Versicherungsbranche einhalten zu können, die eine Sarbanes-Oxley ähnliche Dokumentation und Prüfungen von Finanzprozessen verlangen. Die komplette Liste der Kinetic Information Process Innovation Award Gewinner 2006 ist unter www.kineticinfo.com zu finden.

Keywords: IT Technologie