Überdurchschnittliches Wachstum am Airport Nürnberg: Mehr als 4,2 Millionen Passagiere im Jahr 2007

Von: Flughafen Nürnberg GmbH (FNG)  21.01.2008
Keywords: Flughafen

Der Airport Nürnberg - drittgrößter deutscher Umsteigeflughafen - hat in der Verkehrsentwicklung ein dynamisches Jahr hinter sich. Nach einem schwachen Jahresauftakt mit einem Verkehrsaufkommen unterhalb der Erwartungen knüpfte ein starker Sommer mit einem großen Angebot der Airlines und entsprechender Nachfrage an. Kräftigster Wachstumsmotor in diesen Monaten war das Sommerdrehkreuz der Air Berlin, das allein für rund 400.000 Passagiere sorgte. Der positive Trend setzte sich dann auch in dem erfahrungsgemäß verkehrsschwächeren vierten Quartal fort. Mit dem Wachstum bei den Passagierzahlen von 7,0 Prozent wurden die Planungen übertroffen. Der Airport Nürnberg liegt damit auch über dem Bundesdurchschnitt von rund 6 Prozent. Von Nürnberg aus flogen 2007 regelmäßig über 30 Airlines zu mehr als 60 Nonstop-Destinationen. Beim Linienverkehr konnte mit 2,2 Millionen Fluggästen ein Plus von 14,4 Prozent verbucht werden. Im Bereich Touristik lag mit knapp 2 Millionen Reiselustigen die Steigerung bei 1,2 Prozent. Speziell durch das Drehkreuz der Air Berlin hatten die Nürnberger überdurchschnittlich viele Non Stop-Reiseangebote zur Auswahl, was nach Aussage von Karl-Heinz Krüger die Nachfrage aus dem Einzugsgebiet des Flughafens spürbar erhöhte. Während bei den Passagierzahlen im zurückliegenden Jahr die 4 Millionen überschritten wurden, konnte bei der Luftfracht erstmals die 100.000-Tonnen-Marke durchbrochen werden: Das Cargoaufkommen lag bei rund 107.000 Tonnen Luftfracht, die 2007 in Nürnberg umgeschlagen wurden. Das entspricht einem Zuwachs von 8,9 Prozent. In der Verkehrsprognose für das laufende Jahr 2008 geht Geschäftsführer Karl-Heinz Krüger von einer Konsolidierung des Wachstums auf hohem Niveau aus.

Keywords: Flughafen

Flughafen Nürnberg GmbH (FNG) kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken