Neuigkeiten von der AES

Von: Coding Technologies  08.05.2007
Keywords: Elektrotechnik & Elektronik

Wien/Österreich, Audio Engineering Society (AES) 122, 07. Mai 2007 — Coding Technologies hat gemeinsam mit Philips Applied Technologies und Linear Acoustic auf der Basis von MPEG Surround eine neue Hardware/Software-Lösung für professionelle Broadcasting-Anwendungen entwickelt. Die neue Lösung erlaubt Broadcasting-Anbietern die effiziente Zuspielung und Verteilung von Mehrkanal-Audioinhalten in hoher Qualität über bereits vorhandene Stereo-Infrastrukturen. Linear Acoustic wird die Lösung als weltweit erstes Unternehmen in seinen professionellen Audio-Processing-Produkten anbieten. Die von Coding Technologies, Agere, Philips und dem Fraunhofer-Institut entwickelte MPEG Surround-Technologie ist eine neuerdings auch als ISO-Standard vorliegende Codec-unabhängige Kompressionstechnik für die Übermittlung von Mehrkanal-Audiosignalen. Bei der jetzt auf der AES gelaunchten neuen Lösung erzeugt MPEG Surround ein Stereo-Audiosignal aus einer Mehrkanal-Audioquelle sowie zusätzliche, das ursprüngliche Mehrkanal-Signal beschreibende MPEG Surround-Parameter. Die neue Lösung verwendet MPEG Surround in Verbindung mit einem digitalen PCM-Stereo-Audiosignal und der so genannten „Buried Data“-Technik von Philips Applied Technologies zur Einbettung der MPEG Surround-Parameter in ein vollständig kompatibles PCM Stereo-Audiosignal. Anschließend kann ein MPEG Surround-Decoder das vollständige Mehrkanal-Audiosignal anhand der MPEG Surround-Parameter regenerieren.Die jetzt auf der AES in Wien gezeigte Demonstration umfasst einen professionellen upMAX MPS Broadcasting-Encoder und -Decoder von Linear Acoustic unter Verwendung von MPEG Surround sowie der Buried Data-Technik für den Transport des Mehrkanal-Audiosignals in hoher Qualität über einen einzelnen AES/EBU Stereo-Audio-Anschluss.Diese neue Kombination von MPEG Surround/PCM Stereo-Audio ist die weltweit erste Lösung für den Einsatz hochwertiger Mehrkanal-Audios für die Zuspielung und Verteilung in einer professionellen Broadcasting-Umgebung.Eine solche Lösung eignet sich etwa für den Einsatz von Mehrkanal-Audioproduktionseinrichtungen an dezentralen Veranstaltungsstandorten, z. B. bei Sportveranstaltungen oder in Konzerthallen. Denn: Die Lösung ermöglicht Broadcasting-Anbietern die gleichzeitige Übertragung von Stereo- und Mehrkanal-Ton, beides in höchstmöglicher Qualität, über eine einzige AES/EBU-Verbindung ins Studio, ohne dass Veränderungen an der vorhandenen Stereo-Infrastruktur erforderlich sind. Das Audiosignal kann anschließend weiterverwendet und im einfachen Stereo- oder im Mehrkanalformat ausgestrahlt werden.„Mit der Einführung hochauflösenden Contents im digitalen Broadcasting wird Mehrkanalton zu einer grundlegenden Erwartung der Anwender“, erklärt Stefan Meltzer, Vice President Business Development, Coding Technologies. „Die Kombination von MPEG Surround und der Buried-Data-Technik von Philips ist eine sehr effiziente und flexible Lösung für Broadcasting-Anbieter, die Stereo- und Mehrkanalton liefern müssen.“Leon van de Kerkhof, Programm-Manager bei Philips Applied Technologies: „Bei der Entwicklung neuer Technologien für die Medien-Welt war es immer unser Ziel, starke Synergien zu erzeugen. Als einer der Entwicklungspartner von MPEG Surround freuen wir uns, dass wir mit unserer Buried-Data-Technik jetzt auch dazu beitragen können, die Einführung von Surround-Sound im digitalen Broadcasting zu beschleunigen. Die frühe Verfügbarkeit des ersten professionellen Encoders/Decoders ist der beste Beweis für den Nutzen einer solchen Lösung.“„Wir sind begeistert, durch die Zusammenarbeit mit Coding Technologies und Philips das erste Produkt mit dieser exzellenten Technologie für den professionellen Broadcasting-Markt anbieten zu können“, erklärt auch Tim Carroll, President und Gründer von Linear Acoustic. „Durch die neuen Möglichkeiten der Metadaten-Einbettung wird unsere Hardware die Produktion von Surround-Sound-Inhalten deutlich beflügeln.“ Die neue kombinierte MPEG Surround/PCM Buried-Data-Lösung wird vom 5. bis 8. Mai 2007 auf der AES im Austria Center in Wien auf dem Stand von Coding Technologies demonstriert (Stand-Nr. 2337). Coding TechnologiesDas Unternehmen ist Anbieter der hochwertigsten Audiokompressionstechnologien (nach EBU) für den Mobilfunk, den digitalen Rundfunk und das Internet. Die von Coding Technologies entwickelte Spectral Band Replication (SBR) -Technologie ist eine vorwärts-und rückwärtskompatible Methode zur Effizienzsteigerung von Audiokompressions-verfahren und wird bereits in mp3PRO (dem Nachfolger von MP3) und in aacPlus, dem effizientesten Audio-Codec weltweit, erfolgreich eingesetzt. Die von Coding Technologies und Philips entwickelte Parametric Stereo-Technologie steigert die Codiereffizienz für Stereosignale mit niedriger Bitrate ein weiteres Mal deutlich. Produkte von Coding Technologies bilden Schlüsseltechnologien für offene Standards wie 3GPP, 3GPP2, MPEG, DVB, Digital Radio Mondiale (DRM), HD Radio und das DVD Forum.

Keywords: Elektrotechnik & Elektronik

Coding Technologies kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken