TA Triumph-Adler AG hält an Jahreszielen fest - Umsatz und operatives Ergebnis legen weiter zu

Von: TA Triumph-Adler AG Nürnberg  10.08.2006

Nürnberg, 10.08.2006: Der TA Triumph-Adler Konzern steigerte in den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahrs 2006 seinen Umsatz um 3,2 % auf 174,3 Millionen € nach 168,9 Millionen € im Vorjahreszeitraum. Der Umsatz des traditionell schwächeren zweiten Quartals lag mit 86,7 Millionen € um 4,3 % über dem des Vorjahresquartals und blieb nur um rund 0,9 Millionen € unter dem des ersten Quartals. Der Spezialist für Effizienz im Document Business erwirtschaftete ein operatives Ergebnis (EBIT) in Höhe von 6,3 Millionen €. Hierin enthalten ist eine Wertberichtigung in Höhe von 1,9 Millionen € auf eine Forderung gegen einen Garantieversicherer. Das Unternehmen hatte bereits auf der Hauptversammlung über den anhängigen Rechtsstreit berichtet, der jetzt schneller als erwartet und mit besserem Ergebnis als geplant außergerichtlich beigelegt werden konnte. Das operative Ergebnis (EBIT) des Vergleichszeitraums des Vorjahrs war mit einer Abschreibung auf eine Stille Beteiligung belastet und hatte bei 2,5 Millionen € gelegen. Das Halbjahresergebnis vor Minderheiten verbesserte sich um 2,4 Millionen € auf einen Periodenfehlbetrag von nunmehr 0,3 Millionen €. Das Unternehmen hält an seinen Jahreszielen fest, bei moderatem Umsatzwachstum einen Jahresüberschuss im unteren einstelligen Millionenbereich zu erwirtschaften. Hierzu verweist TA Triumph-Adler im aktuellen Quartalsbericht unter anderem auf die weiter wachsende Marktdurchdringung des Analyse- und Beratungsansatzes TOM, den stark steigenden Absatz von Druckern und die sehr gute Marktakzeptanz der jetzt verfügbaren neuen Generation von Farbgeräten. Die Bilanzsumme belief sich am 30. Juni 2006 auf € 427,9 Mio. und lag damit um 1,4 Prozent über dem Wert von € 422,1 Mio. zum 31. Dezember 2005. Der Anstieg der Bilanzsumme resultiert im Wesentlichen aus einer Erhöhung der Forderungen und Verbindlichkeiten aus Finanzierungsleasing, die durch eine Ausweitung des Refinanzierungsvolumens im Wege des sale-andlease- back begründet ist. Die Eigenkapitalquote liegt stabil bei gut 11 %. Der Mittelzufluss aus laufender Geschäftstätigkeit belief sich im ersten Halbjahr auf 18,2 Millionen € nach einem Mittelabfluss von 2,4 Millionen € im Vorjahreszeitraum. Zum 30. Juni 2006 verfügte TA Triumph-Adler über liquide Mittel in Höhe von 13,6 Millionen € nach 13,2 Millionen € zum Ende des Geschäftsjahrs 2005. Am 30. Juni 2006 waren im Konzern 1.472 Arbeitnehmer beschäftigt (Vorjahr 1.497 Arbeitnehmer).


TA Triumph-Adler AG Nürnberg kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken