Bell Microproducts ernennt Jens Hartmann zum Vice President und General Manager für Europa

Von: Bell Microproducts Solutions GmbH  17.10.2006

Ottobrunn/München, 17. Oktober 2006. Jens Hartmann ist ab sofort neuer Vice President und General Manager für Europa bei Bell Microproducts, einem der führenden Value-Add-Distributoren für Netzwerkspeichertechnik. In der neu geschaffenen Position ist Hartmann für den operativen Betrieb von Bell Micro im Nahen Osten, Afrika und Kontinental- und Osteuropa verantwortlich. Das umfasst auch die Verantwortung für die Inlandgeschäfte in Deutschland, Frankreich, Italien, den Niederlanden und Belgien. In den letzten Jahren verzeichnet Bell Microproducts in Europa ein starkes Wachstum. Kurz vor der Ernennung von Hartmann hat Bell Microproducts dieses Jahr zwei neue Lager in Amsterdam und München geschaffen, um die Anforderungen der europäischen Kunden besser erfüllen zu können. Im Dezember 2005 hatte Bell Microproducts die MCE, einen der führenden europäischen Distributoren mit Sitz in München, übernommen, um sich proaktiv für ein weiteres Wachstum aufzustellen. Das Unternehmen verfolgt damit weiterhin das Ziel, den Nutzen für den Kunden zu erhöhen, seine Marktanteile zu steigern und den Return on Investment zu verbessern. In seiner neuen Position will Hartmann sicherstellen, dass die landesspezifischen wie auch die regionalen Kundenservices weiter ausgebaut werden. Hartmann ist auch für die Entwicklung von Strategien und Taktiken verantwortlich, die Bell Microproducts erfolgreich auf dem europäischen Markt positionieren können. Hartmann berichtet direkt an Graeme Watt, President von Bell Microproducts Europe. 'Für seine neuen Aufgaben bringt Jens viele Erfahrungen mit. Ich freue mich, ihn in unserem europäischen Managementteam begrüßen zu dürfen', sagt Don Bell, President und CEO von Bell Microproducts. 'In Großbritannien haben wir mit Ideal Hardware und Open PSL eine starke Präsenz und wollen jetzt auch in Kontinentaleuropa expandieren. Da sich unsere Geschäfte gut entwickeln, ist es sehr wichtig, in dieser Region eine Senior Management Struktur zu haben.' Hartmann verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich von International Sales, Marketing und Geschäftsentwicklung, davon 20 Jahre in der IT-Industrie. Zuletzt war er als CEO eines pan-europäischen Distributors, der ELKO Group, tätig, wo er den Umsatz innerhalb von drei Jahren auf über 600 Millionen US-Dollar steigern konnte. Zu der beträchtlichen Gewinnsteigerung konnte er unter anderem dadurch beitragen, dass das Unternehmen Verträge mit neuen Herstellern abschließen und die Beziehungen zu bereits bestehenden intensivieren konnte. Vor seiner Tätigkeit bei ELKO war Hartmann sechs Jahre bei Western Digital in verschiedenen Führungspositionen in den Bereichen Europäisches Management und Sales tätig, unter anderem in den Bereichen Distribution, OEM-Partner und Einzelhandelsgeschäft in West-, Zentral- und Osteuropa. Während seiner langen Karriere hatte er verschiedene Führungspositionen bei Texas Instruments, Acer Computer, Digital Equipment, Compaq und Toshiba inne, darunter im Sales und Marketing, in der Entwicklung von Distributionsstrategien, und bei der Restrukturierung spezifischer Geschäftsbereiche. Hartmann hat einen Abschluss der Munich Business University, wo er Business und Engineering studierte. Als Fulbright-Stependiat studierte er außerdem Business Administration an der Chicago Roosevelt University mit Schwerpunkt Marketing und Werbung.


Bell Microproducts Solutions GmbH kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken