Die Zigarren - Fabrik von StarkeZigarren

Die Zigarren - Fabrik von StarkeZigarren von StarkeZigarren

Von: StarkeZigarren  06.10.2007
Keywords: Zigarren Als Werbeartikel

Seit über 80 Jahre baut eine Familie in der Puriscal Gegend in Costa Rica Tabak an. Das spezielle Klima dieser Berglandschaft birgt genau die richtige Mischung zwischen Temperatur, Luftfeuchtigkeit und fruchtbarer, vulkanischer Erde, die für den Tabakanbau ideal ist. Vor zwei Jahrzehnten fand einer der großen, alten Meister in der Herstellung von Zigarren in Kuba, Don Luis Santana Lamas seinen Weg nach Costa Rica, der Schweiz Mittelamerikas. Er war begeistert und bis zu seinem Tod vor 2 Jahren der Produktionsleiter der Zigarrenfabrik. Don Luis brachte seine lebenslange Erfahrung und sein technisches Wissen im Anbauen, Trocknen, Reifen und Lagern von Rohtabak, und der Handfertigung von feinen Zigarren nach Costa Rica. Der Rohtabak der Puros Reales Zigarren (Hausmarke von StarkeZigarren aus Costa Rica) kommt ausschließlich von kubanischem Saatgut das in der Plantage in Puriscal angebaut wird. Im Ganzen braucht es dreieinhalb bis vier Jahre bis eine "Puros Reales" Zigarre in Deutschland auf den Markt kommt. Der Füller dieser Zigarren besteht aus einem 3 Jahre alten Tabak, das Deckblatt kommt von ausgewählten Blättern aus Nicaragua. Somit werden keine Zigarren aus Kuba imitiert, sondern vielmehr versucht neue Wege zu gehen und einen neuen Wertbegriff zu setzen, in Aroma, Qualität und Leichte, der die kubanischen Zigarren übertrifft. Vom Preis-Leistungsverhältnis sind die Puros Reales Zigarren aus Costa Rica den Zigarren aus Kuba ohnehin weit voraus. Angebaut wird der Tabak bei der Finca der Zigarrenfabrik welche nur 2 km von der Stadt entfernt ist. Dort sind im August 2007 neue Tabakpflanzen gesetzt worden. Geerntet wird im Januar/Februar 2008. Danach braucht der Tabak noch 3 Jahre um zu altern. Aber nicht nur auf den Tabakfeldern hat sich in der letzten Zeit etwas getan. Die komplette Fabrik wird derzeit umgebaut und modernisiert. Bei 70 Mitarbeitern war es an der Zeit nicht nur neue Maßstäbe bei Genuss, sondern auch architektonisch zu setzen. Die Büros haben einen neuen Raum erhalten für den Kundenempfang und zum Zigarrenrauchen. Der Rancho erhielt ein neues Dach und der Boden wurde gefliest, ebenso wie der Produktionsraum, der zudem mit einer neue Beleuchtung versehen wurde. Jetzt können bis zu 48 Personen in der costaricanischen „Tabak Tour“ bewirtet werden. Auch das Zigarren – Lager hat ein neues Gesicht bekommen: Es wurden neue vollklimatisierte Räume aus Zedernholz gebaut um die wertvolle Tabakware unter besten Konditionen lagern zu können. In dem Zigarrenlager finden 400.000 frische Zigarren Platz.Neuigkeiten wird es in Kürze auch noch bei der Kreation einer neuartigen Zigarre geben. Durch Kreuzzüchtungen ist die Zigarrenfabrik in Costa Rica in Begriff eine neue "leichte Zigarre" herauszubringen, die auf natürliche Weise mild und nikotinarm ist.

Keywords: Zigarren Als Werbeartikel