Inflation und Steuern vermindern kontinuierlich das Vermögen

Inflation und Steuern vermindern kontinuierlich das Vermögen von Franz Brandtner - BRANDTNER Vermögensstrategien

Von: Franz Brandtner - BRANDTNER Vermögensstrategien  26.02.2009
Keywords: Immobilien, Versicherung, Versicherungen

Der Spitzenzins für Festgeld lag im Jahr 2008 bei ca. 5 %. Nach Abzug der Abgeltungssteuer ab 2009 von 25 %, zzgl. 5,5 % Solidaritätszuschlag und 8 % Kirchensteuer, also insgesamt 28,38 % bleiben exakt netto 3,58 % übrig.

Wie hoch ist Ihre persönliche Inflationsrate? Das heißt, wie stark haben sich die Waren und Dienstleistungen, die Sie regelmäßig kaufen bzw. in Anspruch nehmen die letzten Jahre verteuert? Viele Menschen haben den Eindruck, dass die Waren des täglichen Bedarfs mittlerweile in Euro nominal das gleiche oder sogar mehr kosten als früher in DM. Dennoch hätten sich die Preise seit der Euroeinführung Anfang 2002 verdoppelt haben. Das entspräche einer tatsächlichen Teuerung von 10,3 % pro Jahr.

Die offizielle Inflationsrate liegt deutlich niedriger. Wenn Sie der Meinung sind, dass die offizielle Rate so auch auf Ihre konsumierten Waren und Dienstleistungen Gültigkeit hat, dann gilt der nächste Absatz für Sie natürlich nicht. Das bedeutet, auch wenn Sie Ihr Geld noch zum Spitzenzins von netto 3,58 % anlegen konnten, gleicht dies bei weitem die schleichende Geldentwertung nicht aus. De facto verliert Ihr Vermögen tagtäglich an Kaufkraft.

Mehrere Finanz- und Wirtschaftswissenschaftler gehen davon aus, dass die Inflation aufgrund der Verschuldung vieler Staaten und massiven Geldmengen für die Rettung des Weltfinanzsystems mittelfristig deutlich steigen wird.

Schlussfolgerung Nr. 1: Um die schleichende Vermögensminderung durch Inflation und Steuern auszugleichen sind Erträge von deutlich mehr als 5 % pro Jahr nötig. Anleihen und andere Rentenpapiere können deshalb nur beschränkt Einsatz finden.  

Weitere Infos unter www.vermoegensstrategie.de oder www.logiinvest.de Franz Brandtner

Keywords: Abgeltungssteuer sparen, Altersvorsorge, Anlageberatung, Finanzberatung, Finanzkrise, Immobilien, Immobilienberatung, Immobilienmakler, Immobillienmakler, Investmentfonds, Kapitalanlage, Lebensversicherung, Pensionszusagen, Rentenversicherung, Ruhestandsplanung, Schiffe, Unternehmensberatung, Vermögensberatung, Vermögensplanung, Vermögensverwaltung, Versicherung, Versicherungen,

Franz Brandtner - BRANDTNER Vermögensstrategien kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken