Molybdän

Molybdän von Weldstone GmbH

Von: Weldstone GmbH  29.07.2009
Keywords: Schweißen, Ofen, Gießerei

  • Stromführungen
    Hohe Wärmebeständigkeit und gute Leitfähigkeit sind entscheidende Eigenschaften für Stromführungen.
     
  • Abschirmelemente
    Aufgrund der hohen Dichte setzt man Molybdänwerkstoffe zur Abschirmung von Strahlung beispielsweise in Messgeräten ein, um strahlenbedingte Messfehler zu verhindern.
     
  • Ofenbauteile
    Im Hochtemperaturofenbau werden Molybdänelemente zur Auskleidung und thermischen Abschirmung eingesetzt.
     
  • Leuchtmittelkomponenten
    Neben der hohen Temperaturbeständigkeit und guten Leitfähigkeit ist auch der Ausdehnungskoeffizient, der dem von Glas sehr ähnlich ist, für diesen Einsatz entscheidend.
     
  • Sputter Targets
    Beim Sputtern werden Teile aus dem Sputter durch Ionenbeschuss gelöst und setzen sich als Schicht auf einem zu beschichtenden Substrat nieder. Auf diese Weise wird beispielsweise Glas mit Molybdän beschichtet. Der dem Glas ähnliche Ausdehnungskoeffizient begünstigt den Einsatz von Molybdän in diesem Fall.
     
  • Spritzdrähte
    Zur Verbesserung der Verschleiß- und Reibeigenschaften werden beispielsweise Getriebeteile und Kolbenringe durch Flammspritzen (Thermisches Spritzen) mit Molybdän beschichtet. Dabei wird der Molybdändraht in einem Plasmastrahl aufgeschmolzen und auf das Substrat aufgesprüht.

Keywords: Aluminiumguß, Anode, Elektrode, Erodierelektrode, Erodieren, Gießerei, Heizelement, Kathode, Kokillenguss, Kontakte, Kühlkörper, Leichtmetallguß, Molybdän, Ofen, Ofenbau, Schutzrohr, Schweißen, Widerstandschweißen,