probasys liegt mit Fahrtenbuch-Software für Handys im Trend

Von: probasys Software GmbH  20.02.2008
Keywords: Fahrtenbuch

Es gibt in Deutschland geschätzt einige Millionen Personen, die ein Fahrtenbuch führen. Das können Angestellte, Selbständige und Freiberufler, aber auch Privatpersonen sein, die dem Finanzamt lückenlos dokumentieren müssen, wie viele private bzw. geschäftliche Kilometer sie pro Jahr fahren. Nur so ist sicher gestellt, dass sie ihre steuerlichen Ansprüche vom Finanzamt anerkannt bekommen. Seit 2006 gibt es strengere Anforderungen an Fahrtenbücher. So würden beispielsweise offensichtlich nachträglich geänderte Dokumente nicht mehr anerkannt werden. Seit 1.1.2008 gilt nun zusätzlich, dass ein Arbeitnehmer die Betriebskosten seines Firmenwagens, wie Benzin, wenn er selbst dafür aufkommen muss, nur mit einem Fahrtenbuch steuerlich geltend machen kann. Günter Lachmuth, Inhaber und Geschäftsführer der probasys Software GmbH: „Mit unserer Fahrtenbuch-Software liegen wir aus zwei Gründen richtig im Markt. Die Handy-Hersteller suchen neue mobile Anwendungen. Unsere Software ist für alle gängigen Handys konzipiert“. Diese erste Handy Anwendung stellt nicht nur sicher, dass das Eintragen einer Vielzahl von Einzeldaten einfacher wird, sondern die Angaben auch fälschungssicher sind. Denn die Finanzämter machen die steuerliche Berücksichtigung von KfZ Kosten immer stärker von detaillierten Dokumentationen und Auflagen abhängig; sie werden also eher aufwändiger und müssen daher einfacher zu erfassen sein. § Die Software sorgt dafür, dass alle Eingaben nach Fertigstellung manipulationssicher gespeichert werden; als Voraussetzung für die steuerliche Anerkennung; § Über eine intuitiv zu bedienende Benutzeroberfläche werden mit wenigen Eingaben die zurückgelegten Fahrten direkt vor Ort offline erfasst; § Alle im Handy gespeicherten Fahrten werden per Klick an das probasys-Rechen-zentrum gesendet; dort entsteht das komplette Fahrtenbuch; § Die elektronische Dokumentation kann im pdf Format formatiert, jederzeit abgerufen und ausgedruckt werden; § Das Fahrtenbuch ist verschlüsselt, der Zugang ist Passwort gesichert; § Die Software steht unter www.driverslog.de zur Nutzung bereit. Gebühren fallen nur für Verwaltung und Erstellung des Fahrtenbuches an. Das gesamte Softwarepaket, das unter der Produktbezeichnung „DriversLog“ in Deutschland vertrieben und zu einem attraktiven Preis von monatlich 8,95 (inkl. MwSt.) Euro angeboten wird, soll nach und nach auch an die österreichischen und schweizerischen Steuergesetze angepasst und damit im gesamten deutschsprachigen Raum vermarktet werden. DriversLog gibt es in unterschiedlichen Branchen-Versionen. Über probasys: Die probasys Software GmbH wurde 1995 gegründet und hat ihren Firmensitz in Schöngeising, im Westen von München. Als unabhängiges Softwareunternehmen entwickelt probasys maßgeschneiderte E-Business-Systeme und mobile Geschäftsanwendungen. Funktionalität, einfache Integration in bestehende Geschäftsprozesse und heterogene Systemlandschaften sowie hohe Benutzerfreundlichkeit sind Ansprüche, die probasys an ihre Software-Lösungen stellt. Die langjährige Erfahrung in der Informations- und Kommunikationstechnologie sowie umfassendes technisches Know how ermöglichen dem Unternehmen Projekte effizient zu realisieren. Das probasys Dienstleistungsangebot – von der technischen Beratung und Unterstützung bei der Entwicklung von mobilen Anwendungen bis zur Verteilung der Applikationen „over the air” – richtet sich an zukunftsorientierte Unternehmen aller Branchen, die in technischen Innovationen Chancen für ihren eigenen Wettbewerbsvorteil erkennen und nutzen wollen. 3910 Anschläge Für Ihren Kontakt: Günter Lachmuth Geschäftsführer der probasys Software GmbH Telefon: +49 (0) 81 41 - 3 27 32 51 Telefax: +49 (0) 81 41 - 3 27 32 56 E-Mail: guenter.lachmuth@probasys.de Internet: http://www.probasys.de http://www.driverslog.de

Keywords: Fahrtenbuch

probasys Software GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken