SIMAX Rohrglas für Solartechnik

SIMAX Rohrglas für Solartechnik von BOHEMIA Cristal Handelsg. mbH

Von: BOHEMIA Cristal Handelsg. mbH  15.02.2011
Keywords: Porzellan- und Glaswaren, Glas und Porzellan, Borosilikatglas

SIMAX Rohrglas für Solartechnik

(Hauptkomponente in Masse-%)

Das Borosilicatglas 3,3 SIMAX® ist hochbeständig gegen Einwirkung von Wasser, neutrale und saure Lösungen, starke Säuren und ihre Mischungen, gegen Chlor, Brom, Jod und organische Substanzen. Auch bei langfristigem Einwirken und Temperaturen über 100 °C überragt es mit seiner chemischen Beständigkeit die meisten Metalle und anderen Rohstoffe.

Durch das Einwirken von Wasser und Säuren wird in dem Glas nur eine geringe Menge, überwiegend einwertiger Ionen frei. Dabei bildet sich auf der Glasoberfläche eine sehr schwache, durchlässige Silicatgelschicht, die das weitere Einwirken verhindert. Fluorwasserstoffsäure, heiße Phosphorsäure und alkalische Lösungen wirken auf die Glasoberfläche in Abhängigkeit von Konzentration und Temperatur.

(Hauptkomponente in Masse-%)

Das Borosilicatglas 3,3 SIMAX® ist hochbeständig gegen Einwirkung von Wasser, neutrale und saure Lösungen, starke Säuren und ihre Mischungen, gegen Chlor, Brom, Jod und organische Substanzen. Auch bei langfristigem Einwirken und Temperaturen über 100 °C überragt es mit seiner chemischen Beständigkeit die meisten Metalle und anderen Rohstoffe.

Durch das Einwirken von Wasser und Säuren wird in dem Glas nur eine geringe Menge, überwiegend einwertiger Ionen frei. Dabei bildet sich auf der Glasoberfläche eine sehr schwache, durchlässige Silicatgelschicht, die das weitere Einwirken verhindert. Fluorwasserstoffsäure, heiße Phosphorsäure und alkalische Lösungen wirken auf die Glasoberfläche in Abhängigkeit von Konzentration und Temperatur.

Die Materialeigenschaften der Rohre, Kapillare und Stäbe SIMAX® garantieren eine gute Bearbeitungsfähigkeit beim für technisches Glas üblichen Formen und Teilen.
Zur Beseitigung der zeitweiligen Spannung, die bei der Bearbeitung entsteht, ist es angebracht, das Glas gut auf die Temperatur von 550 °C zu durchwärmen und auf dieser Temperatur während max. 30 Minuten zu belassen.; bei dünnwandigen Produkten genügt in der Regel ein Bruchteil dieser Zeit. Im Hinblick auf die chemische Beständigkeit des Glases sollte die Stabilisierungszeit möglichst kurz sein. Für das anschließende Abkühlen werden Kühlungsgeschwindigkeiten im nächsten Punkt empfohlen.

Falls das Produkt mehrmals gekühlt werden muss, sollte die Summe aller Stabilisierungs- zeiten bei 550 °C nicht zwei Stunden übersteigen. Produkte SIMAX® können ohne Spannung mit Borosilikatglas desselben Typs zusammengebaut, bei gleichen Temperaturen bearbeitet und stabilisiert werden. Rohre, Kapillare und Stäben SIMAX® können mit Diffusionsfarben auf der Silber- und Kupferbasis und mit Siebdruckfarben bedruckt werden.


Keywords: Borosilikatglas, Borosilikatglas 3.3, Glas und Porzellan, Glasrohr, Porzellan- und Glaswaren, Rohrglas

BOHEMIA Cristal Handelsg. mbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken