PTC integriert Pro/ENGINEER® und Mathcad®

Von: PTC  28.06.2006
Keywords: Computer Software

München, 26. Juni 2006 – Zwei Monate nach der Übernahme von Mathsoft hat PTC (Nasdaq: PMTC) jetzt die Integration zwischen der 3D M-CAD-Software Pro/ENGINEER und der Berechnungssoftware Mathcad vorgestellt. PTC erweitert damit das Spektrum seiner Lösungen für die Produktentwicklung durch die Möglichkeit, die parametrische Modellierung von mechanischen Baugruppen direkt über Berechnungsergebnisse zu steuern und zu aktualisieren. Dies erlaubt, das Verhalten eines Produktes im Voraus zu berechnen und so Kosten und Qualität zu optimieren. PTC nennt dies 'Predictive Engineering'. Mit der bidirektionalen Integration können Anwender Mathcad-Dateien direkt mit Teilen und Baugruppen in Pro/ENGINEER verknüpfen. Dabei lassen sich in Mathcad berechnete Werte den Parametern und Maßen eines CAD-Modells zuordnen und so die geometrische Konstruktion abhängig von den Berechnungen festlegen. Umgekehrt können auch Parameter aus einem Pro/ENGINEER-Modell für spätere Berechnungen der technischen Konstruktion an Mathcad übergeben werden. Besonders vorteilhaft ist dabei die dynamische Aktualisierung von Berechnungen und CAD-Zeichnung, wenn Parameter geändert werden. Neben der Optimierung der Konstruktion bietet diese Lösung auch Vorteile in Sachen Dokumentation und Qualitätsmanagement: Durch eine lückenlose Dokumentation der Berechnungen, die direkt mit CAD-Modellen verknüpft sind, können Entwürfe und fertige Konstruktionen auf Spezifikationen überprüft und die mit dem Kunden vereinbarte Eigenschaften nachgewiesen werden. Ebenso lassen sich die Einhaltung von gesetzlichen Normen und technischen Standards dokumentieren. Darüber hinaus können Pro/ENGINEER Modelle, die mit Mathcad-Parametern erzeugt wurden, mit den FEM-Analysewerkzeugen von Pro/ENGINEER Mechanica(r) verifiziert werden – beispielsweise durch die Simulation von Bauteilspannungen und -verformungen durch Strukturanalysen, Temperaturfeldberechnungen und Modalanalyse. 'Unsere Kunden stehen unter dem Druck, neue Produkte in immer kürzeren Abständen und mit niedrigeren Kosten liefern zu müssen', sagte Jim Heppelmann, Executive Vice President und Chief Product Officer bei PTC. 'Auf diese Herausforderung haben wir schon in der Vergangenheit mit der Automatisierung der Schlüsselprozesse in der Produktkonstruktion reagiert. Durch die Integration von Pro/ENGINEER und Mathcad haben unsere Kunden jetzt die Möglichkeit, auch die frühen Phasen des Produktentstehungsprozesses zu automatisieren. Bislang waren diese Prozesse weitgehend isoliert fehleranfällig und zeitaufwändig.'

Keywords: Computer Software