PTC-Lösung Windchill® unterstützt NASA beim Datenmanagement des 'Crew Exploration Vehicle'

Von: PTC  28.02.2006
Keywords: Computer Software

München, 21. Februar 2006 - PTC (Nasdaq: PMTC), führender Anbieter von Softwarelösungen für die Produktentwicklung, hat seine PLM-Lösung Windchill erfolgreich bei der NASA implementiert und ermöglicht damit effizientere Produktentwicklungsprozesse sowie höhere Qualität bei der Entwicklung einer neuen Antriebsrakete (Crew Exploration Vehicle, CEV) im Rahmen des US-amerikanischen Weltraumprogramms 'Vision for Space Exploration'. Das CEV ist nach 30-jähriger Pause die erste Neuentwicklung eines US-Raumfahrzeugs für die bemannte Raumfahrt. Windchill dient als Backbone für das Integrated Collaborative Environment (ICE), eines der wichtigsten Tools für die Zusammenarbeit innerhalb des Exploration Systems Mission Directorate (ESMD) der NASA. Ausschlaggebend für die Entscheidung der NASA zum Einsatz von Windchill waren wichtige Funktionen wie Programmverwaltung und -ausführung, sichere Datenverwaltung, Entscheidungsprozesse in Echtzeit und effizientes Änderungsmanagement über den gesamten Lebenszyklus hinweg. Als zentrale Informationsquelle für CEV-Systeme ermöglicht ICE eine durchgängig einheitliche Betrachtung der Daten, so dass für alle NASA-Mitarbeiter und -Zulieferer gleiche Rahmenbedingungen geschaffen werden. Außerdem vereinfacht die Lösung die gemeinsame Produktentwicklung innerhalb des Raumfahrtprogramms und an geografisch verteilten Standorten und bietet gleichzeitig Funktionen für ein strenges Konfigurations- und Änderungsmanagement mit leistungsstarken automatisierten Ablaufplänen. Die in Windchill integrierten Visualisierungsfunktionen bieten vereinfachte Ansichten und ermöglichen so einem großen Anwenderkreis den einfachen Zugriff auf CAD-Modelle und Zeichnungen. Der Produktentwicklungsprozess wird effizienter, die Produktqualität steigt und die Kosten sinken. 'Wir freuen uns, dass Windchill bei der NASA eine so bedeutende Rolle in der Produktentwicklung einnimmt und dabei hilft, die Zukunftsvision der weiteren Erforschung des Weltraums zu verwirklichen', so C. Richard Harrison, President und CEO bei PTC. 'Ein leistungsstarkes Produktentwicklungssystem ist unerlässlich; nur mit ihm kann die NASA die riesigen Datenmengen kontrollieren und den Produktentwicklungsprozess so verwalten, dass größtmögliche Sicherheit und eine effiziente Konstruktion gewährleistet sind.' Mit dem CEV sollen die Ziele des neuen US-Weltraumprogramms 'Vision for Space Exploration' verwirklicht werden, das US-Präsident George W. Bush ins Leben gerufen hat. Eine genaue Beschreibung des ICE der NASA und der Rolle von Windchill finden Sie unter http://prod.nais.nasa.gov/eps/eps_data/117013-SOL-001-021.doc. PTC-Lösungen für die Luft- und Raumfahrt PTC bietet Lösungen für das Produktlebensyklusmanagement (PLM) an, die optimal auf die Anforderungen der Luft- und Raumfahrtindustrie zugeschnitten sind. Diese Lösungen ermöglichen die digitale Automatisierung von Produktentwicklung und Prozessen für das Programm-Management und bieten zudem vollständige Transparenz und Steuerung von Programminformationen für eine sichere Zusammenarbeit im Produktentwicklungsprozess. 18 der führenden 20 Luft- und Raumfahrt- Unternehmen sind Kunden von PTC.

Keywords: Computer Software