ANERKENNUNG PETRINIPREIS 2008 SCHMUCKLÄDELE

ANERKENNUNG PETRINIPREIS 2008 SCHMUCKLÄDELE von ANGEWANDTE ARCHITEKTUR - BRÜDERLE & PARTNER

Von: ANGEWANDTE ARCHITEKTUR - BRÜDERLE & PARTNER  06.11.2008
Keywords: Innenausbau, Innenarchitektur, Architektur

Der neue Innenausbau des Ladenlokals wird durch seinen schlichten Charakter bestimmt. Materialien wie Filz und Spessarteiche betonen die verbindliche und gastliche Atmosphäre der Räumlichkeit. Die klare Architektur wird durch monolithische Holzkuben gebildet. Diese verbinden sich mit dem Hintergrund aus dunkelgrauem Wollfilz zu einer selbstverständlichen Einheit.
Die maximale Ausnutzung des nur knapp 12,0 Quadratmeter großen Raumes erfordert ein integriertes Konzept, vergleichbar mit einem Bootsausbau. Weiterer Raumgewinn wurde durch Versetzen der Kastenfenster nach außen erzielt.
Retaildesign pur - der ausgestellte Schmuck leuchtet, die ausschließlich Indirekten Leuchten arbeiten wärmereduziert.
Die Einzigartigkeit dieses Ladens wird durch eine Lichtskulptur in Decke und Wand manifestiert. Diese zeichnet als hinterleuchtete Fuge in den mehrschichtigen Wand- und Deckenelementen den Grundriß und Schnitt nach.
Dadurch wird das Schmucklädele zu einem eindeutig wiedererkennbaren Ort am Marktplatz in Würzburg.

Planung: Angewandte Architektur - Brüderle Partner Domerschulstraße 11, 97070 Würzburg www.angewandtearchitektur.de
Bauherr: Erwin Schneider Marienkapelle - Marktplatz 7, 97070 Würzburg
Ausführung: Schreinerei Vierheilig Ochsenfurterstraße 8, 97246 Eibelstadt www.schreinerei-vierheilig.de

Keywords: Architektur, Gewerbebau, Innenarchitektur, Innenausbau, Retaildesign, Umbau

ANGEWANDTE ARCHITEKTUR - BRÜDERLE & PARTNER kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken