Kaufcharter - gute Chancen 2011

Kaufcharter - gute Chancen 2011 von Blue Yachting Ulrich Schürg

Von: Blue Yachting Ulrich Schürg  04.01.2011
Keywords: Boot, Boote, Yacht

Charter – Kauf

Gute Möglichkeiten:

1.  Garantierte Einnahmen.

Nach Kauf und Zahlung des Gesamtpreises der Yacht, erhalten Sie garantiert 80% Einahmen während der gesamten Laufzeit des Vertrages. Die Chartereinnahmen werden verrechnet mit den Kosten für Vermittlung, Übergaben, Versicherung, Liegeplatz, Wartung.  In den freien Wochen können Sie Ihre Yacht selbst nutzen.

 

 

2.  Einmalzahlung und Finanzierung.

Sie zahlen nur 33% des Kaufpreises der Yacht und die Yacht gehört am Ende der Vertragslaufzeit Ihnen. Erfahrungsgemäß hat das Schiff dann noch einen Wert von 66%. Die Chartereinnahmen werden verrechnet mit den Kosten für die Finanzierung, Vermittlung, Übergaben, Versicherung, Liegeplatz, Wartung.  In den freien Wochen können Sie Ihre Yacht selbst nutzen.

 

In jedem Fall sollten Sie die Freiheit haben, jeweils zum Saisonende aus dem Vertrag aussteigen zu können. Auch die Option der Verlängerung sollte vereinbart sein. Sie sollten die Möglichkeit haben, die Agentur, die Versicherung und weitere Partner frei zu wählen. Die Abrechnung ist transparent zu halten, jede Leistung muss selbstverständlich zu marktüblichen Bedingungen bezahlt werden. Empfehlenswert bei der Wahl des Vercharterers sind kleinere Unternehmen im Revier Ihrer Nähe, die sich lange am Markt bewährt haben, Ihre Yacht und Ihre Kunden persönlich betreuen.

Der Kauf einer Yacht zur Vercharterung ist keinesfalls als unsichere Geldanlage einzustufen, man kann aber auch nicht damit reich werden. Ähnlich wie der Kauf einer Immobilie in normaler Lage ist es eine langfristige, relativ sichere Anlage. Die angenehme Eigennutzung und mögliche Steuervorteile sind ebenso zu berücksichtigen, wie unvorhersehbare Ereignisse. Es gibt Charteryachten, die bereits 25 und mehr Jahre erfolgreich eingesetzt werden und Ihren Eignern, wie den Kunden immer noch Freude bereiten.

2011 – günstiger Startzeitpunkt

Die Charteryachtbestände an der Nord- und Ostseeküste sind aktuell stark veraltet oder beschränken sich auf eine, höchstens zwei Marken. Außerdem sind die Yachten auf viele Kojen ausgelegt, verwohnt und häufig nicht im erwarteten Zustand. Skandinavien und die östliche Ostsee bieten so gut wie kein Yachtcharter an, obwohl der Bedarf steigt. Die Chancen hier erfolgreich neue „Eigneryachten“ zu verchartern sind besser, als je zuvor.

Keywords: Boot, Boote, Fahrtenyacht, Fahrtenyachten, Motoryacht, Motoryachten, Segelboote, Segelyacht, Segelyachten, Yacht, Yachten

Blue Yachting Ulrich Schürg kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken