Segelferrari Heol 7.4

Segelferrari Heol 7.4 von Blue Yachting Ulrich Schürg

Von: Blue Yachting Ulrich Schürg  30.11.2010
Keywords: Boot, Yacht, Yachten


Auf der Hanseboot und Boot Berlin 2010 bezeichnete vor allem die Fachpresse die Segelyacht Heol 7.4 mit dem Beinamen Segelferrari. Nicht nur Aussehen, Dekoration und Interieur, nein das überaus hohe Geschwindigkeitspotential, die geniale Konstruktion machen das Boot zum Renner.
Auf www.blue-yachting.de sind diverse Videos dazu zu sehen.
 

Die Héol 7.4 ist gewichtssparend konstruiert und hergestellt aus Sandwichpolyester im Vakuuminfusionsverfahren mit bester Beschlagsausstattung und Carbonrigg. Als Trailerboot in der 2 to. Klasse bietet die kleine Segelyacht Spaß auf allen Revieren. Unter Deck ist gut Platz für 4 Personen, eine kleine Pantry und ein WC. Aus Gewichtsgründen wurde auf Schottwände und Schränke verzichtet. Stauraum gibt es genug. Die Innenschalen des Achter- und Vorschiffs sowie der beidseitigen Hydraulikvorrichtungen sind gleichzeitig Auftriebskörper. Der hydraulische Schwenk-Bikiel ist für Transport, Lagerung und Absplippen absolut von Vorteil. Segelnd lässt sich die Héol 7.4 damit ausgezeichnet auf sehr individuelle Weise trimmen. Ideal ist das hydraulische Bikielsystem für Flachwasserreviere. Sicherheitssystem der Hydraulik bei Grundberührung. Die tiefgehenden, hochholbaren Doppelruder passen bestens zum hydraulischen Bikiel. Besonders beim Segeln im Flachwasser und beim Stranden (beaching) wird man die Ruder lieben. Mit der ordentlichen Pinnenkonstruktion aus Edelstahl lässt sich die kompakte Segelyacht sehr gut steuern. Das Bergström-Rigg verfügt über kein Achterstag. Die Unter- und Zwischenwanten sowie zusätzliche Diagonalwanten sorgen für ein vorgespanntes, fast frei tragendes Rigg. Die langen Salinge sind deshalb stark gepfeilt. Die Vorstagspannung

wird durch die Oberwanten erreicht. Die Héol ist weltweit eine der schnellsten Serienyachten in der Bootsgröße um 7,5 m Länge. Im Internet sind Videos zu sehen, dort werden bei achterlichem Wind Geschwindigkeiten von über 16 kn unter Gennaker erreicht.

 

Pluspunkte der Héol 7.4

  • Trockenfallen mit Sicherheitssystem
  • Bergström Rigg mit Gaffelgroßsegel
  • Knickspant mit evolutiver Kimm
  • Hydraulischer Schwenk – Bikiel
  • geringes Gewicht solide Bauweise
  • hochholbare Doppelruder
  • Ulsteinbug + Gennakerbaum
  • Harken Beschläge, Carbon-Rigg

Keywords: Boot, Mastlegevorrichtung, Schwenkkiel, Segelboote, Segelyacht, Trockenfallen, Yacht, Yachten

Blue Yachting Ulrich Schürg kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken