Blue Yachting Bremen ist neuer Distributor von Arcoa Yachten.

Blue Yachting Bremen ist neuer Distributor von Arcoa Yachten. von Ulrich Schürg Blue Yachting

Von: Ulrich Schürg Blue Yachting  06.10.2009
Keywords: Wassersport, Boot, Boote

Mit Beginn der Verkaufsaison 2010 vertreibt der Bremer Yachthändler Uli Schürg, Blue Yachting die Premium-Yachtmarke Arcoa in Deutschland, Österreich und in der deutschsprachigen Schweiz. Die traditionsreiche Werft aus der Normandie fertigt wertbeständige Yachten von zeitloser Schönheit in hochwertiger Bootsbautechnik. Perfektion in Teak, Leder, Edelstahl und den besten High-End Materialien zeichnen die Boote aus.
1947 gründete Robert Couach, die Firma Arcoa in Arcachon. Der Name Arcoa setzt sich zusammen aus Arcachon und Couach. Aus Holz, später auch aus Faserverbundstoffen wurden Motor- und Segelboote produziert. Der Grundstein für Arcoa wurde allerdings sehr viel früher gelegt, als Albert Couach 1897 mit dem Bau der eigens von ihm entwickelten Bootsmotoren begann. Seine Maschinenbaufirma "Moteurs Couach" fertigte unter dem Namen Arcoa die ersten Einbaumaschinen für Boote in Frankreich, welche sowohl Marineboote als auch in kleine Vergnügungsschiffe antrieben.
Während der fünfziger Jahre und sechziger Jahre, die in Frankreich ähnlich unseren  Wirtschaftswunderjahren „Années Dolce Vita“ heißen, baute Arcoa herrlich schöne Holzboote, die den italienischen Riva oder amerikanischen Chris Craft ähnelten. Die Sportboote Arcoa 460 und Arcoa-Crai sind Vorfahren von heutigen Arcoa Jachten. Das Unternehmen Arcoa entwickelte sich zur Nummer Eins im Bau von Sportbooten in Europa. Arcoa wurde zum Synonym für Qualität, Kreativität und Anmut im französischen Stil.
Die Familie Couach trennte sich Ende der sechziger Jahre von Arcoa. Die Firma ging an Yachting France, die in jener Zeit Marktführer im Serienbootsbau waren, unter anderem die Marke Jouet produzierten. In den siebziger Jahren liefen die ersten Motoryachten Arcoa 960 und 1080 vom Band. Arcoa waren Vorreiter der heute von Bénéteau, Jeanneau und Rodman produzierten Sportfischeryachten. In den neunziger Jahren gehörte die Gesellschaft der ACM-Dufour Gruppe.
2004 übernahm Philippe Guglielmetti die Firma ACM mit dem Ziel,  Arcoa zum ehemaligen Glanz des Namens zurückzuführen, das ist ihm gelungen: die Canot und die Mystic sind in vier Jahren bereits über 80-mal verkauft.  Mit der neuen Werft in Lorient und weiteren neuen Yachten der Serie Sword startet Arcoa unterstützt von Blue Yachting in Bremen in die kommende Verkaufssaison 2010.
Auf der kommenden Hanseboot in Hamburg vom 24. Oktober bis 01. November 2009 wird Blue Yachting in Halle A1 - 220 zum eigenen 20 jährigen Jubiläum neben seinen Segel- und Motoryachten die aktuellen Modelle der Arcoa Mystic 44 sowie Sword 52 und Sword 60 ausstellen. Weitere Motor- und Segelyachten zeigt Blue Yachting im Sandtorhafen der Hanseboot.
Weitere Informationen

Keywords: Boot, Boote, Motorboote, Schiff, Sportboote, Wassersport, Yacht, Yachten, Yachthandel

Ulrich Schürg Blue Yachting kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken