Ehemaliger Fresenius-Vorstandsvorsitzender Dr. Hans Kröner verstorben

Von: Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA  03.07.2006

Vorstand, Aufsichtsrat und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Gesundheitskonzerns Fresenius trauern um den ehemaligen Vorstandsvorsitzenden und Ehrenvorsitzenden des Aufsichtsrats, Dr. Hans Kröner, der am 27. 6. 2006 im Alter von 96 Jahren verstarb. Dr. Hans Kröner war bis zu seinem Ausscheiden 1992 über 40 Jahre für Fresenius tätig und hat den Aufbau des Unternehmens entscheidend geprägt. Seit 1950 erwarb er sich zunächst beratend, später dann als Sprecher der Geschäftslei-tung und von 1981 bis 1992 als Vorstandsvorsitzender der Fresenius AG große Verdiens-te um das unter seiner Führung schnell wachsende Unternehmen. Dr. Hans Kröner hatte großen Anteil an der erfolgreichen Neuausrichtung des Geschäfts in den 50er Jahren. 1955 konzentrierte sich Fresenius auf seine Initiative hin auf den Ausbau der Produktgruppe Infusionslösungen, bei denen das Unternehmen heute in Europa ein führender Anbieter ist. An der Seite seiner Frau Else Kröner, die das Unternehmen 1946 nach dem Tod des Unternehmensgründers geerbt hatte, baute er das Geschäft in den Folgejahren kontinuierlich weiter aus. 1966 übernahm Fresenius den Vertrieb von Dialyse-geräten und Dialysatoren verschiedener ausländischer Firmen und legte damit den Grund-stein für die erfolgreiche Unternehmensentwicklung im Bereich Dialyse, in dem das Unter nehmen heute Weltmarktführer ist. 1974 und 1979 nahm das Unternehmen die Werke in St. Wendel und Schweinfurt in Betrieb, 1981 wurde die Dr. E. Fresenius KG in eine Akti-engesellschaft umgewandelt, in der Dr. Kröner den Vorstandsvorsitz übernahm. 1986 führ-te Fresenius die Vorzugsaktie an der Börse ein. Unter der Führung von Dr. Hans Kröner entwickelte sich das mittelständische Unterneh-men, das nach dem Krieg nur 30 Mitarbeiter beschäftigte, zu einem weltweit tätigen Kon-zern, der 1992 mit rund 7.000 Mitarbeitern im In- und Ausland einen Umsatz von rund 1,5 Milliarden DM erzielte. Dr. Gerd Krick, Vorsitzender des Aufsichtsrats der Fresenius AG: 'Es ist ganz maßgeblich die Persönlichkeit von Hans Kröner gewesen, der das Unternehmen seine erfolgreiche Entwicklung in den Jahrzehnten nach dem Krieg verdankt. Mit seiner Fähigkeit, Analyse und Intuition zu verbinden, entwickelte Hans Kröner herausragende unternehmerische Ini-tiativen, die von einem beträchtlichen Mut zum Risiko begleitet waren. Mit Konsequenz und unbeirrbar hat er die einmal gesteckten Ziele verfolgt, wobei er persönliche Interessen stets dem Wohl des Unternehmens untergeordnet hat. Für seine großen, selbstlosen Leis-tungen gebührt Hans Kröner unsere große Anerkennung und Dank.' Dr. Ulf M. Schneider, Vorsitzender des Vorstands der Fresenius AG: 'Mit Dr. Kröner verlie-ren wir eine der großen Unternehmerpersönlichkeiten der Nachkriegszeit. Sein unterneh-merischer Mut, seine Entscheidungsfreude und sein hoher persönlicher Einsatz für das Unternehmen sind für uns bis heute beispielhaft. Mit der Neuausrichtung des Geschäfts in den 50er-Jahren und der Erschließung von Auslandsmärkten in den 70er-Jahren leitete er zweimal einen bedeutenden, neuen Abschnitt in der Unternehmensgeschichte ein. Dr. Kröners Lebenswerk verdient unseren höchsten Respekt. Wir werden sein Andenken im Unternehmen lebendig und in hohen Ehren halten.' Sein humanitäres Engagement und sein Eintreten für das Gemeinwohl waren bestimmend für Dr. Hans Kröners Lebensweg. So bestimmte er, dass die Mehrheitsanteile an der Fre-senius AG in die gemeinnützige Else Kröner-Fresenius-Stiftung eingebracht wurden, die sich im Sinne des Ehepaars Kröner unter anderem für die medizinische Forschung, die Aus- und Weiterbildung von Ärzten und humanitäre Hilfsprojekte einsetzt. Dr. Hans Kröner war Ehrendoktor der Johann-Wolfgang-Goethe-Universität Frankfurt, Eh-rensenator der Technischen Universität München und Träger der Ehrenplakette der Stadt Bad Homburg. Er wurde mit dem Bundesverdienstkreuz 1. Klasse und weiteren hohen Ehrungen ausgezeichnet.


Fresenius Medical Care AG & Co. KGaA kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken