Unsere Philosophie

Unsere Philosophie von AECON Gmbh

Von: AECON Gmbh  15.04.2008
Keywords: Finanzen, Geldanlage, Gewinn

Unabhängigkeit als oberste Maxime

Wir verstehen uns keineswegs als Makler-Pool im herkömmlichen Sinne, weil vielfach Verwechslungsgefahr mit einer "Einkaufsgenossenschaft für Konditionen" besteht, bei der die durch Poolung von Umsätzen geschaffene höhere Provisionsmarge einfach wieder abgeschöpft wird. Eine eigene EDV-Applikation und eine Monatszeitschrift mögen noch zum guten Ton gehören. Bei der individuellen Betreuung herrscht jedoch meist Fehlanzeige. Ganz schlimm aber wird es dann, wenn die Vertriebskraft mittel- oder unmittelbar gekauft wird. Ob Sponsoring von Roadshows, Buchen von Messeständen, Schalten von Anzeigen in der hauseigenen Zeitschrift oder ganz unmittelbare Zuwendungen ("Marketingzuschuss") - die Gesellschaften stehen Schlange, um von der Vertriebsstärke eines Unternehmens oder eines Pools zu profitieren. Die Unabhängigkeit geht dabei natürlich über Bord - da nützt keine Beschönigen und kein Beteuerungsversuch.

Outgesorctes Back-Office für Finanzdienstleister

Wir stehen unseren Kooperationspartnern als Dienstleister zur Verfügung. Ausschließlich Finanzdienstleister sind unserer "Kunden" und Ihnen gilt unsere ungeteilte Aufmerksamkeit. Vom Research über die detaillierte Fondsvorstellung bis hin zur Kunden-individuellen Präsentationsausarbeitung auf der jeweilgen Masterfolie des Kooperationspartners - individuelle Betreuung ist ein ganz wesentlicher Bestandteil unserer Positionierung im Markt.

Klar kommunizierter Investmentansatz

Nach dem Motto "Man kann nur eine Meinung haben, und nicht zwei" halten wir uns an glasklare Investmentphilosophie, die - soweit nicht im Einzelfall ausdrücklich anders gewünscht - sich durch unseren gesamten Betreuungsprozess zieht. Detaillierte Asset-Allokation im Sinne der von Markowitz und anderen entwickelten Modernen Portfoliotheorie (die übrigens nach wie vor eine vorläufige Theorie ist, die - wahrscheinlich umsonst - auf endgültige Vollendung wartet) ist nicht unser Ding. Jahr für Jahr sehen wir, wie die Masse der Vermögensverwalter, Banken und Fondsmanager Fehlprognosen zum Standard erhebt. Warum sollten wir es besser können?Wir favorisieren Multi-Vermögensverwalter-Depots, in denen - auch für kleine Anlagebeträge - ein breiter Mix vermögensverwaltender Misch-, Dach- und Absolute Return-Fonds enthalten ist, der dem Anleger auf seiner ganz individuellen "Gratwanderung zwischen Angst und Gier" so gut wie möglich hilft, sich in punkto Konsistenz in allen Marktphasen wenigstens einigermaßen in der Nähe seiner Zielvorstellungen zu bewegen.

Keywords: Dachfonds, Finanzen, Geldanlage, Gewinn