IT-Spezifikation: Wie sollte unser neues IT-System gestrickt sein?

IT-Spezifikation: Wie sollte unser neues IT-System gestrickt sein? von Büro für Bildung & Kommunikation

Von: Büro für Bildung & Kommunikation  05.08.2009
Keywords: Unternehmensberatung, Projektmanagement

Projektmanagement-Beratung Vedanova, Wiesbaden, ermittelt und definiert für Unternehmen Anforderungen an neue IT-Systeme.

 

Immer wieder stehen Unternehmen vor der Herausforderung, ein neues IT-System in ihrer Organisation einzuführen – sei es um die Produktion zu optimieren oder die Kunden effektiver zu betreuen oder sämtliche Geschäftsprozesse besser steuern zu können. Dann gilt es, jeweils zunächst zu ermitteln, welche Anforderungen das neue System konkret erfüllen muss, damit es seine Funktion erfüllt. Dies ist zumeist ein schwieriges Unterfangen – unter anderem, weil hierbei die Interessen vieler direkt und indirekt Betroffener zu berücksichtigen sind. Hinzu kommt: Das neue System soll einerseits mit den vorhandenen Systemen harmonieren, andererseits dem Unternehmen aber auch Entwicklungsperspektiven eröffnen.

 

Unterstützung beim Definieren und Formulieren der Anforderungen an ein neues IT-System erhalten Unternehmen von der Projektmanagement-Beratung Vedanova, Wiesbaden. Dabei orientieren sich Art und Umfang der Unterstützung am Bedarf des jeweiligen Unternehmens. Zuweilen leiten die Vedanova-Mitarbeiter als Coachs nur die firmeninternen Experten beim Wahrnehmen ihrer Aufgabe „IT-Spezifikation“ an, häufig nehmen sie aber auch als Projektleiter stellvertretend für die Verantwortlichen in den Fachbereichen der Unternehmen diese Aufgabe wahr. Das heißt, mit den relevanten Personen in der Organisation ermitteln sie unter anderem: Welche übergeordneten Ziele sollen durch die Einführung des neuen IT-Systems erreicht werden? Welche Arbeitsprozesse werden hiervon berührt? Welche Bereiche und Personen sind betroffen und gilt es in den Prozess zu integrieren? Mit welchen anderen IT-Systemen muss das neue System harmonieren? Welche technischen Vorgaben muss es erfüllen? Das Ziel hierbei, laut Vedanova-Geschäftsführer Jürgen Rohr: Mit den Verantwortlichen sowie Betroffenen im Unternehmen sollen zunächst die relevanten Geschäftsprozesse erfasst und übersichtlich dargestellt werden, damit hierauf aufbauend „ein Lastenheft für die Entwicklung und Implementierung des neuen IT-Systems erstellt werden kann, das sicherstellt, dass dieses seine Funktion erfüllt und die definierten Zeitpläne sowie Budgets eingehalten werden“.

 

Nähere Infos über die Unterstützung, die Vedanova im Bereich IT-Spezifikation Unternehmen bietet, erhalten Interessierte unter . Sie können auch direkt Jürgen Rohr kontaktieren (Tel.: 0611/97 774 403; juergen.rohr@vedanova.de).

Keywords: Projektmanagement, Unternehmensberatung

Büro für Bildung & Kommunikation kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken