Hochschulranking: Gutachter bescheinigen FHDW Hannover attraktives Studienangebot.

Hochschulranking: Gutachter bescheinigen FHDW Hannover attraktives Studienangebot. von Die PRofilBerater GmbH

Von: Die PRofilBerater GmbH  14.05.2008
Keywords: Hochschule, Fachhochschule, Bachelor

In dem 83-seitigen Bericht bescheinigen die Prüfer der FHDW zunächst ein "klares Profil", das es jungen Männern und Frauen ermöglicht, sich gezielt für (aber auch gegen) ein Studium an der privaten Hochschule zu entscheiden. Als Eckpunkte dieses Profils wird neben der engen Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und der Anwendungsorientierung des Studiums unter anderem ein "sehr guter Service" genannt. So könne die Hochschule aufgrund ihrer Struktur und ihres Studienkonzepts schnell und flexibel auf die Bedürfnisse der Studierenden sowie des (Arbeits-)Marktes reagieren. Ein weiterer Pluspunkt ist laut ZEvA-Bericht die "klare Zielgruppenansprache". So würden durch den regelmäßigen Wechsel zwischen Studium an der Hochschule und praktischer Arbeit in den mit der Hochschule kooperierenden Unternehmen nicht nur Theorie und Praxis eng verzahnt. Das Studienkonzept führe die Studierenden auch in drei Jahren zu einem berufsqualifizierenden Abschluss. Als weiteres zentrales Plus nennt der Bericht das für die Zielgruppe "attraktive Angebot". So könne die FHDW unter anderem "mit einem stark leistungsorientierten Lehrkörper punkten". Außerdem unterbreite sie den Studierenden in Zusammenarbeit mit den kooperierenden Unternehmen attraktive Studienfinanzierungsangebote und fördere sie in ihrer beruflichen und persönlichen Entwicklung. Als weiteren FHDW-Vorzug bezeichnet der Bericht, dass der Lehrkörper der Hochschule nicht nur "hoch qualifiziert und engagiert" sei. Er lasse sich bei seiner Arbeit auch durch einen interdisziplinäre Ansatz leiten, der zu einem kooperativen "Teamgeist in Lehre und Forschung" führe. Diesen Eindruck gewann die Gutachtergruppe bei ihrer Arbeit. Positiv äußern sich die Gutachter auch über die Qualitätssicherung der FHDW. Als zentrale Elemente werden genannt "die flächendeckende und standardisierte Bewertung der Lehrveranstaltungen durch die Studierenden" und "die jährliche Zentralauswertung" dieser Bewertungen "durch die Hochschulleitung". Lobend erwähnen die Gutachter auch die regelmäßig in Zusammenarbeit mit der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und dem Centrum für Hochschulentwicklung (CHE) durchgeführten Absolventenbefragungen. Bestätigt wird die positive Bewertung der FHDW und ihres Studienangebots durch die Akkreditierungsagentur durch das aktuelle ZEIT- und CHE-Hochschulranking, das ebenfalls Anfang Mai im Zeit-Studienführer veröffentlicht wurde. In ihm wird der BWL-Studiengang an der FHDW erneut zu den besten in Deutschland gezählt. Die Note "sehr gut" erhielt die FHDW unter anderem für die "Studiensituation insgesamt", die "Betreuung der Studierenden" und die "Verbindung von Theorie und Praxis". Lediglich beim Kriterium "Bibliotheksausstattung" landete die private Hochschule im Mittelfeld. Den Akkreditierungsbericht der ZEvA können Interessierte im World-Wide-Web einsehen (http://www.zeva.org/akkred/InstAkkred.htm). Nähere Infos über die FHDW erhalten sie unter www.fhdw.de.

Keywords: Bachelor, Betriebswirtschaftslehre, Fachhochschule, FHDW, Hochschule, Hochschulranking, Informatik, studienbegleitend, Studienplatz , Studium,

Die PRofilBerater GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken