Neues ifsm-Intensiv-Training „Prinzip der minimalen Führung“

Neues ifsm-Intensiv-Training „Prinzip der minimalen Führung“ von Die PRofilBerater GmbH

Von: Die PRofilBerater GmbH  05.05.2009
Keywords: Weiterbildung

Institut für Salesmanagement, Urbar, zeigt Führungskräften, wie sie mehr Wirkung entfalten – ohne sich persönlich aufzureiben.


„Wann soll ich das alles tun?“ Diese Klage hört man oft von Führungskräften – gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten, wenn immer mehr Aufgaben auf ihren Schreibtischen landen. Eine Ursache hierfür ist: Viele (junge) Führungskräfte setzen bei ihrer Arbeit die falschen Prioritäten. Viel zu viel Zeit verbringen sie mit Fachaufgaben, während ihre Steuerungs- und Führungsaufgaben liegen bleiben. Wie sie mehr Führungs-Kraft entfalten können, ohne sich persönlich aufzureiben, das erfahren (angehende) Führungskräfte in einem dreitägigen Intensiv-Training, das das ifsm Institut für Salesmanagement, Urbar, vom 9. bis 11. November erstmals durchführt.

 

Das dreitägige Intensiv-Training gliedert sich in drei Teile. Der erste Tag steht unter der Überschrift „Sich selbst führen“. Dabei reflektieren die Teilnehmer unter anderem, ihr Führungsverständnis und was ihre zentralen Aufgaben als Führungskraft sind. Außerdem trainieren sie, ihre Mitarbeiter pro-aktiv zu führen – also so, dass diese sicher das zum Erreichen der Ziele nötige Verhalten zeigen. Ein weiterer Themenschwerpunkt ist: Wie organisiere und strukturiere ich als Führungskraft meinen Arbeitsalltag so, dass ich ohne auszubrennen meine Aufgaben erfüllen kann?

 

Der zweite Seminartag widmet sich unter dem Titel „Dialogisches Führen“ der Frage: Wie können Führungskräfte sicherstellen, dass ihre Mitarbeiter eigenverantwortlich Aufgaben wahrnehmen? Nun lernen die Teilnehmer die goldenen Regeln des Delegieren kennen. Sie trainieren zudem Mitarbeitergespräche so zu führen, dass ihre Botschaften beim Gegenüber ankommen und die gewünschte Wirkung zeigen. Ein weiterer Themenschwerpunkt ist, den Mitarbeiter eine positive und negative Rückmeldung über ihre Leistung zu geben. Intensiv erörtert wird auch, wie wichtig die inoffiziellen Gespräche im Arbeitsalltag mit den Mitarbeitern für den Führungserfolg sind.

 

Der dritte Seminartag steht unter dem Motto „Teams führen“. Nun lernen die Teilnehmer, gruppendynamische Prozesse anzustoßen und zu begleiten. Außerdem üben sie, mit Teams Ziele zu vereinbaren und diesen Aufgabenstellungen zu übertragen. Trainiert wird auch, Teams in Review-Gesprächen ein (kritisches) Feedback zu geben und sie gezielt aus Routinen herauszureißen, um Veränderungsprozesse zu initiieren. Intensiv erörtert wird zudem, wie Konflikte im Team genutzt werden können, um Entwicklungsprozesse in Gang zu setzen.

 

Das Intensiv-Training „Prinzip der minimalen Führung“ wird von ifsm-Geschäftsführer Klaus Kissel geleitet, der auch Autor des gleichnamigen Buchs ist. Das Training findet in Höhr-Grenzhausen (bei Koblenz) statt Die Teilnahme kostet 1590 Euro (+ Mwst.). Weitere Seminartermine sind: 20. bis 22 Januar und 17. bis 19. März 2010. Entsprechende Trainings bietet ifsm auch firmenintern an. Nähere Infos über das Seminar finden Interessierte unter . Sie können zudem das ifsm Institut für Salesmanagement kontaktieren (Tel.: 0261/962 3641; E-Mail: ).

Keywords: Weiterbildung

Die PRofilBerater GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken