HSE saniert Trafostation im Luisencenter

Von: HSE - HEAG Suedhessische Energie AG  30.05.2006

DARMSTADT (ler) - Wenn alle Geschäfte im Darmstädter Luisencenter am Pfingstsamstag ihre Türen schließen und das Einkaufszentrum in feiertägliche Ruhe versinkt, laufen bei der HEAG Südhessischen Energie AG (HSE) schon die Vorbereitungen für eine ganz besondere Aktion: Über das Pfingstwochenende (4./5. Juni) wird die Transformatorenstation komplett saniert, die das Luisencenter seit fast 30 Jahren zuverlässig mit elektrischer Energie versorgt. Dazu muss die Stromversorgung des Gebäudes mit allen Geschäften, Teilen der Stadtverwaltung und den Tiefgaragen komplett unterbrochen werden. Über Notstromaggregate werden lediglich Sicherheitseinrichtungen wie Alarmanlagen aufrechterhalten, außerdem werden Teile der Tiefgaragen versorgt. Zirka 25 Mitarbeiter der HSE sind am Pfingstwochenende im Schichtdienst im Einsatz, um die alte 20-Kilovolt-Schaltanlage im unterirdischen Ladehof des Luisencenters durch eine neue zu ersetzen, die dem heutigen Stand der Technik entspricht. 'Das ist dringend notwendig, weil die alte Anlage immer anfälliger wird für Störungen. Ein Einkaufszentrum wie das Luisencenter ist aber abhängig von einer sicheren Stromversorgung - rund um die Uhr', sagt HSE-Projektleiter James Zahand. Läuft alles planmäßig, dauern die Arbeiten von 6 Uhr am Pfingstsonntag bis etwa um 6 Uhr am Pfingstmontag. Lärmbelästigungen muss dabei keiner befürchten, da die Baustelle unter der Erde liegt.


HSE - HEAG Suedhessische Energie AG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken