Solarkraftwerk auf Kindertagesstätte

Von: HSE - HEAG Suedhessische Energie AG  10.11.2006

DARMSTADT (leu) - Die NATURpur Energie AG errichtete auf dem Dach der von der Darmstädter Bauverein AG gebauten Kindertagesstätte im Rubinweg eine Fotovoltaikanlage. Sie wurde bei der offiziellen Einweihung der Kindertagesstätte am Donnerstag (8.) der Öffentlichkeit vorgestellt. Rund 80.000 Euro hat die Ökostromtochter der HEAG Südhessischen Energie AG in die 107 Quadratmeter große Anlage investiert. Das Solarkraftwerk erzielt mit seinen 85 Modulen eine elektrische Leistung von 14 Kilowatt (kWp). Damit können pro Jahr mehr als 12.000 Kilowattstunden Solarstrom erzeugt und rund sechs Tonnen des klimaschädlichen Kohlendioxids vermieden werden. Neben dem ökologischen Aspekt hat die Installation der Anlagen auf Kindertagesstätten auch eine Vorbildfunktion: Die Kinder und ihre Eltern können an einer Infotafel jeden Tag die aktuellen Daten zum Energie-Ertrag 'ihrer' Anlage ablesen. Insgesamt hat das Unternehmen seit der Firmengründung 1999 108 Fotovoltaikanlagen in der Region errichtet und damit Zeichen gesetzt für eine zukunftsfähige Energieversorgung. Allein in Darmstadt hat die HSE Tochter damit 24 Anlagen erbaut, die zusammen eine Fläche von 1735 Quadratmeter ergeben.


HSE - HEAG Suedhessische Energie AG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken