Neue Lösung der Software AG schafft unternehmensweite Sicht auf alle Stammdaten

Von: Software AG  07.12.2006
Keywords: Computer Software

Darmstadt, 6. Dezember 2006 – Die Software AG bringt eine Erweiterung für die crossvision SOA Suite auf den Markt: Mit crossvision Master Data Manager (MDM) sind Unternehmen in der Lage, Informationen aus unterschiedlichen Datenquellen abteilungsübergreifend zu konsolidieren. Die Lösung crossvision MDM stellt diese Daten als Dienst innerhalb einer serviceorientierten Architektur (SOA) zur weiteren Verwendung durch Applikationen bereit. Organisationen erhalten einen zentralen Blick auf geschäftskritische Daten, um diese Informationen für betriebliche Effizienzsteigerungen zu nutzen und Management- Entscheidungen fundierter treffen zu können. Auf diese Weise lassen sich beispielsweise widersprüchliche Meinungen aus Fachbereichen klären, die aufgrund unterschiedlicher Zahlen zu Kunden und Marktanteilen entstanden sind. Die neue Lösung arbeitet mit verschiedensten Stammdatensätzen und ist daher nicht limitiert auf typische Daten wie Produkt- oder Kundeninformationen. Durch Einsatz offener Standards wie beispielsweise XML-Schema und J2EE festigt crossvision MDM den Anspruch der Software AG, offene Systeme anzubieten und die Interoperabilität zu unterstützen. Wiederverwendbare Services, die ein wichtiger Erfolgsfaktor einer SOA sind, erhalten durch die Verwendung von konsistenten Stammdaten zusätzlichen Mehrwert.

Keywords: Computer Software