Symbol unterstützt Microsofts BizTalk-RFID-Server bei der Erfassung von RFID-Informationen

Von: Symbol Technologies GmbH Dietzenbach  08.06.2006
Keywords: Device-Server-Provider-Schnittstelle

Dietzenbach, 07.06.2006 – Symbol Technologies, Inc., die 'Enterprise Mobility Company', hat den Beginn von Praxistests seiner Device-Server-Provider-Schnittstelle (DSPI) bekannt gegeben, mit deren Hilfe sich die Symbol XR400-Serie von RFID-Lesegeräten direkt mit der kommenden Microsoft BizTalk-RFID-Technologie verbinden lässt. Durch die Möglichkeit der übergangslosen 'Out-of-the-box'-Verbindung der Symbol XR400-RFID-Leser mit BizTalk-RFID können Kunden den Schwerpunkt direkt auf die betriebswirtschaftliche Analytik legen. Das wiederum beschleunigt die Implementierung und reduziert die Einsatzkosten. Diese Lösung stellt einen weiteren wichtigen Schritt in Symbols fortlaufender Strategie dar, komplette und hochleistungsfähige RFID-Systeme anzubieten, die bedienerfreundlich und für den industriellen Einsatz geeignet sind. 'Symbol und Microsoft vertreten einen ähnlichen Standpunkt, wie sich der RFID-Einsatz vorantreiben lässt: Durch die Erleichterung seiner Adoption beim Kunden, bei den Software-Entwicklern und bei den System-Integratoren,' erläutert Anthony Bartolo, Vice President und General Manager von Symbols Geschäftsbereich für RFID und drahtlose Infrastrukturen. 'Als führende Anbieter in unseren jeweiligen Geschäftsfeldern setzen wir unsere enge Zusammenarbeit fort, um Produkte zu verbessern und unseren Kunden zu helfen, die Total Costs of Ownership zu reduzieren.' Symbols XR400-RFID-Reader vereinigen Hochleistungs-Lesefähigkeit mit einem Highspeed-Intel-Prozessor, einem umfangreichen Speicher und einer Microsoft Windows CE-basierten Programmierumgebung zum Erstellen einer bedienerfreundlichen Anwendungsplattform. Dieser Leistungsumfang des XR400-RFID-Lesers erlaubt nicht nur das Lesen von RFID-Daten, sondern hilft den Unternehmen dabei, Echtzeitentscheidungen auf der Basis von Daten- und Geschäftsprozessen zu treffen. Da sich RFID immer mehr ausbreitet, geben die Standard-Anwendungsschnittstellen des XR400 – inklusive BizTalk RFID – den Kunden die Möglichkeit, die Entwicklung von Anwendungen voranzutreiben und weit verbreitete logische Geschäftsinstrumente wirksam einzusetzen, um so den Wert der im gesamten Unternehmen erfassten RFID-Daten zu maximieren. 'Microsoft und Symbol arbeiten eng zusammen, um sicherzustellen, dass sich deren hochklassige Lesesysteme nahtlos in die Event- und Datenmanagement-Möglichkeiten von BizTalk-RFID integrieren lassen' erklärt Burley Kawasaki, Gruppenmanager Produkte im BizTalk-Server-Produktmanagement von Microsoft. 'Symbols Fokus, RFID-Technologien zu entwickeln, die industriellen Standardapplikationen und betriebswirtschaftlich logischen Schnittstellen zum Durchbruch verhilft, wird unseren beiderseitigen Kunden dabei helfen, RFID-gesteuerte Ereignisse und Daten zu erfassen und damit zu arbeiten. Das führt zu mehr Effizienz bei Geschäftsabläufen in der Lieferkette und im Handel.'

Keywords: Device-Server-Provider-Schnittstelle

Symbol Technologies GmbH Dietzenbach kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken