Virgin Airways nutzt Symbol-RFID-Lösung für Materiallogistik

Von: Symbol Technologies GmbH Dietzenbach  20.04.2006
Keywords: Unternehmensmobilität

Dietzenbach, 11.04.2006 – Symbol Technologies, Inc. (NYSE:SBL), die 'Enterprise Mobility Company', wurde gemeinsam mit ihrem Premier-Solution-Partner PEAK Technologies von Virgin Atlantic Airlines, London, als Lieferant von RFID-Technologie ausgewählt. Diese ist Teil eines Pilotprojektes mit dem Ziel, wichtige und hochwertige Flugzeugteile im Rahmen der logistischen Versorgungskette am internationalen Londoner Flughafen Heathrow zu verfolgen oder aufzuspüren.Virgin Atlantic ist die erste Fluggesellschaft in Großbritannien, die RFID-Technologie zur direkten Verfolgung von Teilkomponenten benutzt. Virgin Atlantic setzt die Handheld-Computer Symbol MC9000-G mit RFID-Lesekopf sowie die Wireless LAN (WLAN)-Netzwerkstruktur von Symbol ein. Dazu gehören auch ein drahtloser WS2000-Switch sowie AP300-Access-Ports.

Die Installation erfolgte im Logistikzentrum von Virgin Atlantic in Heathrow sowie in weiteren derartigen Einrichtungen am Flughafen Gatwick. Heathrow ist der zentrale Verteilerknoten im Netzwerk von Virgin Atlantic. Drei AP300-Access-Ports mit externen Antennen unterstützen den direkten Datenaustausch an jedem Platz und die mobilen Computer MC9000-G gewährleisten präzises Scannen sowie die Dateneingabe in Echtzeit. Das bietet den Mitarbeitern von Virgin Atlantic ein Bestandskontrollsystem und die sofortige Übersicht in ihrer Lieferkette. Bei dem MC9000-G von Symbol handelt es sich um einen hochleistungsfähigen mobilen RFID-Reader auf Basis des mobilen Microsoft Windows-Betriebssystems. Er kann sowohl für RFID- wie auch für Barcode-Anwendungen eingesetzt werden. Dieser Dual-Modus-Betrieb wurde von Virgin Atlantic als 'unentbehrliche Voraussetzung' bei der Auswahl der Technologie für ihr Investment angesehen.

Das Projekt TRIM (Tracked by Radio Identification Method) nutzt die RFID-Transponder-Technologie und wird bei Virgin Atlantic mit dem spezifischen Ziel eingesetzt, serienmäßige Flugzeugteile und -instrumente in den Hauptersatzteillagern sowie in der gesamter Lieferkette verfolgen zu können. Die Flugzeugteile unterliegen einer umfassenden Lagereingangskontrolle und werden in das Warenwirtschaftssystem eingegeben, bevor sie mit einem RFID-Transponder bzw. -Tag ausgestattet werden.

Oracle ist wegen seiner Erfahrung und erprobten Technologie sowie seiner bestehenden Beziehung zu Virgin Atlantic und Symbol fest in das TRIM-Projekt eingebunden. Die Middleware Fusion von Oracle sowie Database 10g und andere RFID-fähige Anwendungen erfassen und verwalten mit Hilfe der mobilen RFID-Systeme MC9000-G die Vorratsdaten von Virgin Atlantic. Darüber hinaus bietet Tata Consulting Services Ltd. die Expertise für Beratung und Systemintegration, während PEAK Technologies für die Implementierung des Symbol-Equipments verantwortlich zeichnet. Dazu gehören die Kommissionierung der Hardware, die Installation des drahtlosen Netzwerkes von Symbol und der mobilen MC9000-G-Computer sowie das damit verbundene Projektmanagement für die Hardware.

Keywords: Unternehmensmobilität

Symbol Technologies GmbH Dietzenbach kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken