alkoholfreier Wein und Sekt, Saftspezialitäten und Bio-Sirup, Feinkost

Von: Knüll-Weinscheune  07.10.2010
Keywords: Kochbücher, Alkoholfreie Weine, alkoholfreier Sekt

Alkoholfreier Wein:
Es werden Grundweine aus konventionellem und Weine aus kontrolliert ökologischem Anbau verwendet. Durch eine Verminderung des Luftdrucks wird eine Absenkung des Siedepunktes des Alkohols erreicht, sodass dieser bereits bei Temperaturen von ca. 28° C verdampft und abgetrennt werden kann. Dadurch werden die Aromastoffe des Weines weitestgehend geschont.
Die bei der Destillation mit dm Alkohol entzogenen gasförmigen Aromastoffe werden aufgefangen und dem Wein später wieder zugeführt. Da aber der Alkohol als Geschmacksträger wegfällt, muss dem entalkoholisierten Wein vor der Flaschenfüllung noch etwas Traubenmost oder Zucker als Trägersubstanz zugeführt werden. Dadurch kann der Alkoholgehalt wieder etwas ansteigen, sodass das fertige Produkt einen Alkoholgehalt zwischen 0,1 und 0,3 Volumenprozent hat.

Ein entalkoholisierter Wein darf ebenso wie ein alkoholfreies Bier "alkoholfrei" genannt werden, wenn der Alkoholgehalt unter der vom Gesetzgeber vorgeschriebenen Obergrenze von 0,5 Vol. % (0,4 g/100 ml) liegt.
Eine vollständige Entalkoholisierung ist trotz der Angabe "alkoholfrei" vom Gesetzgeber nicht vorgeschrieben und wäre auch nicht durchführbar.

Keywords: Alkoholfreie Weine, Alkoholfreier Likör, alkoholfreier Sekt, Kochbücher,