Arbeitnehmerentgelte entwickeln sich 2009 unterdurchschnittlich

Arbeitnehmerentgelte entwickeln sich 2009 unterdurchschnittlich von Sodexho Pass GmbH

Von: Sodexho Pass GmbH  24.03.2009
Keywords: Sodexo Restaurant Pass, Essenschecks, Gehaltsverhandlungen,

Wachstum von rund 1,5 % erwartet – Gehaltsextras wie die Sodexo Restaurantschecks bieten Ausgleich

Frankfurt, 24. März 2009 - (NBASOPM15032009) - Am kommenden Donnerstag wird das Statistische Bundesamt die genaue Höhe der Rentenanpassung 2009 bekannt geben. Die Rentenanpassung wirft auch ein Schlaglicht auf die Entgelte der Arbeitnehmer. Denn die Rentenerhöhung orientiert sich an deren Wachstum. Die Bruttolöhne und -gehälter der Arbeitnehmer in Deutschland stiegen 2008 um 2,3 Prozent.

Deutschland 2009 bei der Lohnentwicklung Schlusslicht

Schauen die Statistiker bei der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung zurück, so versprechen die vorauslaufenden Indikatoren für 2009 nur ein geringes Gehaltsplus. Prof. Kai Carstensen vom ifo Institut rechnet 2009 mit einem realen Lohnplus von rund 1,5 Prozent. Das läge deutlich unter dem zu erwartenden Anstieg der Verbraucherpreise.

Essenschecks ermöglichen überdurchschnittliches Gehaltsplus

„Für Unternehmen und Arbeitnehmer kommt es 2009 zuförderst darauf an, was beim Netto übrig bleibt“, betont George Wyrwoll, Corporate Relations Manager und HR-Experte bei Sodexo. Gehaltsextras bieten hier eine effiziente Möglichkeit, den Nettolohn abgabenfrei zu erhöhen. So bleibt mehr Netto vom Brutto übrig. Möglich wird dies durch die staatlich geförderte Mitarbeiterverpflegung. Mit ihr können Unternehmen nachweisfrei 87,45 Euro monatlich pro Arbeitnehmer als Essenzuschuss gewähren, im Jahr sogar bis zu 1.282,60 Euro. Da auf diesen Betrag weder Steuern noch Sozialabgaben anfallen, wird auf einfache Weise eine Nettolohnerhöhung möglich. Im Schnitt bis zu 4%. Essenschecks leisten daher im laufenden Jahr einen gewichtigen Beitrag, wenn es um die Gehhaltsfindung in Unternehmen und um die Sicherung der Kaufkraft der Arbeitnehmer geht.


Über Sodexho Pass

Die Sodexho Pass GmbH ist eine Tochtergesellschaft von Sodexo, dem weltweit größten Anbieter von Gemeinschaftsverpflegung und Dienstleistungen. In insgesamt über 80 Ländern sind rund 355.000 Sodexo-Mitarbeiter für 30.600 Kunden tätig. Der Konzernumsatz betrug im Geschäftsjahr 2007/2008 13,6 Milliarden Euro. Der Bereich der Dienstleistungsschecks und -karten nimmt bei Sodexo eine signifikante Rolle ein: Als Marktführer beläuft sich die Zahl der arbeitstäglichen Restaurantscheck-Verwender in Deutschland auf 250.000, weltweit sind es 25,6 Millionen. Sodexho Pass ist mit sieben Regionalbüros deutschlandweit vertreten. Der Hauptsitz ist in Frankfurt am Main. Das Unternehmen bietet Kunden individuellen Full-Service nach Maß: von der Bestellung, über die Lieferung bis hin zur Kundenbetreuung. Dabei ist der Sodexo Restaurant Pass, als bargeldloser Essenszuschuss, das Hauptgeschäftsfeld.
Den 9.000 Firmenkunden, darunter Dresdner Bank, Lufthansa, Bayer, PriceWaterHouseCoopers, Daimler oder TUI und viele mittelständische Unternehmen, steht eine große Vielfalt an Einlösemöglichkeiten für Restaurantschecks zur Verfügung. Zu den über 30.000 Partnern zählen beispielsweise Restaurants wie Maredo oder Nordsee sowie zahlreiche Supermarktketten wie Edeka, Kaufland, real und Rewe. Darüber hinaus gehören auch lokale Bäcker oder Metzger zu dem Stamm der Akzeptanzstellen.
Weitere Informationen unter http://www.sodexo.de


Pressekontakt:
Sodexho Pass GmbH
George Wyrwoll
Rüsselsheimer Str. 22
60326 Frankfurt am Main
Tel. 069 / 73996-6211
Fax 069 / 73996-6201
E-Mail: g.wyrwoll@sodexhopass-de.com
Internet: http://www.sodexo.de


Online PR-Agentur:
NetBooster GmbH
Gilles Bourdin
Berner Strasse 64
60437 Frankfurt am Main
Tel: 069 / 71 91 49-70
EMail: presse@netbooster.de
Internet: http://www.netbooster-agency.de

Keywords: Essenschecks, Gehaltsverhandlungen, Restaurant Pass, Restaurant Pass Schecks, Sodexo, Sodexo Restaurant Pass, www.sodexo.de,

Sodexho Pass GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken