Dell präsentiert die Finalisten seines Small Business Excellence Award

Von: Dell GmbH  22.07.2008
Keywords: IT Technologien

Mit seinem 'Small Business Excellence Award' zeichnet Dell Deutschlands kleine und mittlere Unternehmen aus, die IT besonders innovativ in ihren Geschäftsprozessen einsetzen, um die Kundenzufriedenheit zu steigern. Dells deutscher Partner bei diesem globalen Award, der erstmals europa- und auch deutschlandweit vergeben wird, ist die Union Mittelständischer Unternehmen e.V. (UMU) in München, die 68.000 mittelständische Unternehmer, Selbständige und Angehörige freier Berufe vertritt. Die zehn Finalisten stehen nun fest. In alphabetischer Reihenfolge sind es: 1. 42media group GmbH (www.42mediagroup.com) aus Garbsen, Niedersachen, ist ein Anbieter von Softwarelösungen und Dienstleistungen für audiovisuelle Unternehmenskommunikation in Europa. Die 42media group entwickelt mit 37 Mitarbeitern Lösungen zur Steuerung der Ausgabe von Multimedia-Content. Damit sind kleine Unternehmen erstmals in der Lage, Instore-Advertising zu digitalisieren. 2. Abiomed Europe GmbH (www.abiomed.com) ist ein Medizintechnikunternehmen in Aachen, das auf herzunterstützende Geräte spezialisiert ist. Es beschäftigt 95 Mitarbeiter. Mit seinem neuen VoIP-System, der Integration von MS Office, der Einführung von SAP und der Nutzung von Blackberry-Handhelds werden Kunden in allen Bereichen besser unterstützt. 3. Deutsche Markenvertriebsgesellschaft mbH (www.schokogramm.de) aus Sarstedt, Niedersachsen, beschäftigt 20 Mitarbeiter und vertreibt die Traditions- und Luxusmarke MOST Chocolat. Kunden können mit intelligenter IT-Technologie eigene Schokoladenverpackungen gestalten und versenden. 4. Geohaus (www.geohaus.de) in Mülheim an der Ruhr hat 14 Mitarbeiter und begleitet Investitionen in Grund und Boden mit umfassender Kenntnis und technischen Möglichkeiten. Die Plattform www.geohaus-online.de bildet das Rückgrat der Kundenkommunikation. Ausschlaggebend ist die Steigerung der Qualität und Transparenz der Leistungen für die Kunden. 5. Heyroth Kürbitz freie Architekten (www.heyroth-kuerbitz.de) aus Hamburg. Das Zwei-Mann-Architekturbüro ist spezialisiert auf Wohnbau, Umbauten und Restaurants; es nutzt eine komplett digitale Dokumentenkette. Kunden haben ohne Zeitverlust direkten Zugriff auf ihre aktuellen Projektdaten im Internet. 6. Ingenieur- und Planungsbüro Lange GbR (www.lutz-lange.de) aus Moers, Nordrhein-Westfalen. Mit 45 Mitarbeitern plant das Garten- und Landschaftsarchitektenbüro alles vom Hausgarten bis hin zu Versorgungsfernleitungen. Durch einen neuen Projektserver werden Kunden online stets über den aktuellen Stand der Arbeit informiert; Auftragsänderungen werden schnell und kostengünstig erstellt. 7. Konzeptum (www.konzeptum.de) mit Sitz in Koblenz ist ein Softwarehersteller, der Lösungen für Dienstleister aus der ITK-Branche entwickelt. Das Unternehmen beschäftigt insgesamt 30 Mitarbeiter. Die Lösungen von Konzeptum bilden spezielle Branchenanforderungen exakt ab und versetzen Kunden in die Lage, effektiver am Markt zu agieren. 8. Magenta Vertriebsgesellschaft (www.europadruck.com) aus Utting, Bayern. Das Vier-Mann-Unternehmen stellt Druckereien eine Onlinedatenbank zur Optimierung ihrer Vertriebsprozesse zur Verfügung, die sowohl Druckanfrageportal als auch Auftragsdatenbank ist. Eine zeit- und kostenintensive Suche nach der richtigen Druckerei entfällt, Reaktions- und Stillstandszeiten werden deutlich reduziert. 9. netucate systems GmbH (www.netucate.de) mit Sitz in Karben, Hessen. Mit 14 Mitarbeitern bietet das Unternehmen Online-Service für Virtual Classrooms, Webconferencing, Webmeeting und Remote Support. Kunden können deutlich effizienter nach innen und außen kommunizieren, und zwar bei sinkenden Kosten. Der Organisationsaufwand bei Schulungen sinkt damit auf 20 Prozent. 10. xocean limited (www.xocean.de) in Waiblingen, Baden-Württemberg, beschäftigt vier Mitarbeiter und bietet Leistungen rund um die IT (Hard-, Software, Dienstleistungen) sowie Grafik-, Web- und Mediendesign. Mit ausgeklügeltem Wissensmanagement sowie zuverlässiger und zukunftsorientierter Hard- und Software wird die Kundenzufriedenheit optimiert. Aus diesen zehn Finalisten wählt eine unabhängige Jury den Sieger. Dieser Jury gehören neben Dell auch Hermann Sturm, Präsident der UMU, Nicole Dufft, Geschäftsführerin der Berlecon Research GmbH sowie Dr. Heike Grimm vom International Council for Small Business (ICSB), einer weltweiten Organisation für das Wachstum und die Entwicklung kleiner Unternehmen, an. Der nationale Gewinner erhält Dell-Lösungen und -Services im Wert von 20.000 Euro sowie zehn Jahre kostenlose Mitgliedschaft in der UMU. Die neun übrigen Finalisten gewinnen je ein Business-Notebook von Dell im Wert von 1.500 Euro und eine einjährige kostenlose Mitgliedschaft in der UMU. Der deutsche Sieger nimmt außerdem am globalen Small Business Excellence Award teil, der neben Dell auch von weiteren Partnern getragen wird, darunter der ICSB, die US-amerikanische Vereinigung kleiner Unternehmen National Federation of Independent Business (NFIB) und 'Endeavor', eine Non-Profit-Organisation führender, hochkarätiger Unternehmer. Als Gewinn locken Dell-Lösungen und -Services im Wert von 35.000 Euro, eine kostenlose, unbegrenzte ICSB-Mitgliedschaft und ein zweitägiges 'Gipfeltreffen' mit Michael Dell und weiteren Dell-Topmanagern. Der weltweite Sieger wird im Herbst 2008 bekannt gegeben.

Keywords: IT Technologien