Flughafen Frankfurt im Mai: Neuer Monatsrekord bei Passagieren, Fracht und Flugbewegungen

Von: Fraport AG  14.06.2006

FRA/AH, 13.06.2006 – Der zurückliegende Monat brachte dem Frankfurter Flughafen die besten Verkehrszahlen, die je in einem Mai erzielt wurden. Insgesamt nutzten 4.639.416 Passagiere die internationale Luftverkehrsdrehscheibe, 2,6 Prozent bzw. 117.873 Fluggäste mehr als vor einem Jahr. Beim Frachtumschlag war sogar ein Zuwachs von 11,4 Prozent auf 169.365 Tonnen zu verzeichnen. Die Mai-Bestmarke aus 2005 wurde damit um 17.303 Tonnen übertroffen. Der Inlandsverkehr stieg in FRA im Mai allein um 3,7 Prozent, ferner legten vor allem Westeuropa (plus 6,5 Prozent) und Nordeuropa (plus 12,1 Prozent) deutlich zu. Im Asienmarkt (plus 7,5 Prozent) wuchsen insbesondere die Ziele Japan (plus 11,2 Prozent) und China (plus 16,7 Prozent). Im Frachtgeschäft setzte sich der seit Monaten zu beobachtende Aufwärtstrend ungebrochen fort. Die Sogwirkung der CargoCity und der durch ihren Angebotsausbau bedingte Frachtboom in Frankfurt begünstigten die positive Entwicklung auch in die eher aufkommensschwächere Sommersaison hinein. Volumenstarke Frachtverkehre nach Fernost fielen mit einem Plus von 16 Prozent besonders ins Gewicht. Positiv entwickelte sich auch die Luftpost mit 7.619 Tonnen (plus 8,2 Prozent) sowie die Zahl der Flugbewegungen, die den Wert des Vorjahres mit 43.276 um 1,8 Prozent überstieg; der bisherige Rekord vom Mai 2005 wurde um 777 Starts und Landungen übertroffen. Leicht rückläufig entwickelte sich lediglich die Summe der Höchststartgewichte, die mit 2.446.320 Tonnen (minus 0,5 Prozent) knapp unter dem Vorjahresniveau lag. Konzernweit zählte Fraport im Mai 6.477.826 Millionen Fluggäste, 2,9 Prozent mehr als im Vergleichszeitraum des Vorjahres. Den Airport Frankfurt-Hahn nutzten im vergangenen Monat 325.163 Passagiere (plus 16,6 Prozent), Hannover kam auf 501.831 Fluggäste (minus 1,1 Prozent), Saarbrücken auf 42.391 Passagiere (minus 12,6 Prozent). Am Standort Antalya wirkte sich im Mai erstmals die Ende April erfolgte Neuverteilung der Passagierströme aus. Für das Fraport-Terminal bedeutete dies eine spürbare Verbesserung der Auslastung, die sich in den kommenden Monaten verstärkt fortsetzen wird. 501.248 Passagiere stehen für ein Plus von 3,2 Prozent. Im peruanischen Lima legte die Passagierzahl im zurückliegenden Monat um 3,8 Prozent auf 468.611 zu.