Teilsanierung der Startbahn West beginnt kommende Woche

Von: Fraport AG  29.07.2008
Keywords: Flughafen Frankfurt

Schäden, die einer Reparatur bedurften, wurden bisher im Rahmen der regulären Instandhaltung behoben. Im besonders strapazierten Kopfbereich der Startbahn reichen solche oberflächlichen Instandsetzungsarbeiten allerdings nicht mehr aus. Deshalb beginnt in der Nacht von Montag auf Dienstag kommender Woche eine umfas­sende Erneuerung der ersten 300 Meter am nördlichen Beginn der 4.000 Meter langen Piste. Weitere Abschnitte sollen in den nächsten Jahren folgen. In den letzten fünf Jahren waren bereits die beiden Parallelbahnen in nächt­lichen Bauabschnitten komplett saniert worden. Gearbeitet wird jeweils nachts in der Zeit von 23 Uhr bis 6.30 Uhr. In dieser kurzen Spanne wird ein Querstreifen der Bahn von 15 Metern Länge aufgebrochen und durch ein Asphalt-Kunststoff-Gemisch ersetzt, das morgens um 6.30 Uhr bereits soweit ausgehärtet ist, dass der Start­betrieb wieder uneingeschränkt erfolgen kann. Im Gegensatz zu den bisherigen Arbeiten auf der Nord- und Südbahn muss die Startbahn West während der nächtlichen Bauabschnitte allerdings nicht vollständig für den Flugbetrieb gesperrt werden. Für kleine und mittel­große Flugzeugtypen bis zur Größe einer Boeing B-757 kann die Bahn auf einer Strecke von ca. 2.800 Metern auch während der Bauarbeiten genutzt werden. Größere Maschinen werden zum Start vor allem auf die südliche Parallelbahn umgeleitet. Dies kann zu geringfügigen Veränderungen in der Nutzungsintensität der Abflugrouten führen. Die Sanierungsarbeiten für diesen ersten Bauab­schnitt sollen bis Ende September abgeschlossen sein.

Keywords: Flughafen Frankfurt