Kulturbunker: Bunkeraufstockung Frankfurt

Kulturbunker: Bunkeraufstockung Frankfurt von INDEX Architekten BDA

Von: INDEX Architekten BDA  07.10.2010
Keywords: Architekten, Sanierung, INTERIOR DESIGN

Der Kulturbunker in Frankfurt am Main

Institut für Neue Medien und Künstlerateliers von INDEX Architekten BDA

 

Für die Stadt Frankfurt am Main zählt die Umgestaltung des Osthafens zu den größten städtebaulichen Herausforderungen der kommenden Jahre. Das Gebiet um die Großmarkthalle ist heute schon vom Strukturwandel betroffen. Etwas abseits hiervon finden neugierige Besucher jedoch zwischen Kiesbergen und Schutthalden, gestapelten Recyclingprodukten und Containern, die auf ihre Verladung warten, immer noch eine Art Niemandsland vor. Hier, an einer schnurgeraden, staubigen Straße zwischen zwei Hafenbecken, stand über Jahre hinweg ein Luftschutzbunker aus der Zeit des Zweiten Weltkriegs, mit einem Walmdach notdürftig als Wohnhaus getarnt.

Auf der Suche nach günstigem Raum für kulturelle Zwecke, beauftragte das Amt für Wissenschaft und Kunst das Frankfurter Architekturbüro INDEX Architekten BDA, Prof. Ulrich Exner + Sigrun Musa, in Zusammenarbeit mit dem Hochbauamt Frankfurt, ein Konzept für das leer stehende Bunkergebäude zu entwickeln. Sie hatten die Idee, das undichte Walmdach abzutragen, den Bunker jedoch zu belassen und ihn als Fundament für neue Räumlichkeiten zu nutzen. So sitzt auf dem schweren Betonkern heute ein zweigeschossiger Aufbau aus Holz, in dem seit November letzten Jahres Künstlerateliers und das Institut für Neue Medien untergebracht sind. Erschlossen werden die beiden neuen Obergeschosse über eine Außentreppe, die als Stahlkonstruktion seitlich am Gebäude angeordnet ist. Sie mündet in jeweils umlaufende Erschließungsgänge, die gleichzeitig als Fluchtwege dienen. Umfangen werden sie von einem feinmaschigen Netz aus Gitterrosten.

 

Aus der Ferne gleicht der Kulturbunker zwei übereinander gestapelten Containern, die in der Längsachse zueinander verschoben sind. Indem sie die leichte, hölzerne Box weit über den mächtigen, rohen Betonsockel auskragen ließen, gelang es den Architekten, den Dialog zur Stadt aufzunehmen. Der Kulturbunker ist gewissermaßen zum Motor für die städtische Transformation geworden.

Keywords: Architekten, Architektur, Innenarchitekten, Innenarchitektin, Innenarchitektur, INTERIOR DESIGN, Sanierung, Umbau

INDEX Architekten BDA kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken