Digital, flexibel, multifunktional - VTI’s neue Sensorplattform für Fahrzeugelektroniksysteme

Digital, flexibel, multifunktional - VTI’s neue Sensorplattform für Fahrzeugelektroniksysteme von VTI Technologies Oy - Niederlassung Frankfurt

Von: VTI Technologies Oy - Niederlassung Frankfurt  26.10.2006
Keywords: Beschleunigungssensoren, Neigungssensoren, Neigungsmesser

Neue digitale Sensorplattform für Fahrzeuge von VTI Technologies VTI Technologies, führender Hersteller leistungsstarker Bewegungs- und Drucksensoren für Automotive- und Gebrauchsgüteranwendungen, bringt eine digitale Beschleunigungs- und Neigungssensor-Plattform für ESP (Electronic Stability Program) und damit verbundene Systeme auf den Markt. Die neue Sensor-Plattform mit digitaler Signalverarbeitung ist sowohl für ein- als auch mehrachsige Beschleunigungs- und Neigungsmessungen ausgelegt und integriert wichtige sicherheitsrelevante Eigenschaften wie z. B. den kontinuierlichen Selbsttest. VTI bietet damit selbst für anspruchsvollste Anforderungen im Bereich der Fahrzeugelektronik eine überzeugende Lösung. Die einzelnen Komponenten stellen ein komplettes Beschleunigungssensor-Set mit identischem mechanischen Design und SPI-Schnittstelle dar. Sie sind nicht nur klein und leistungsstark, sondern benötigen – versionsunabhängig - auch nur ein einziges Platinendesign. Die Anwendungsbandbreite umfasst Beschleunigungs- und Neigungsmessungen im Zusammenhang mit Elektroniksystemen wie ESP (Electronic Stability Program), HSA (Hill Start Assistant), EPB (Electronic Parking Brake), RSC (Roll Stability Control) und Überrollschutz sowie ECS (Electronically Controlled Suspension). Mit nur einem ECU- (Electronic Control Unit) oder Sensorcluster-Design können die unterschiedlichsten Varianten für die jeweilige Automobilplattform realisiert werden, indem lediglich die entsprechende Sensorversion aus der neuen Beschleunigungssensor-Serie von VTI ausgewählt wird. "Das neue digitale Konzept bedeutet Beschleunigungs- und Neigungsmessung als komplette Plattform mit demselben Pin-Out für ein-, zwei- und dreiachsige Beschleunigungssensoren. Für unsere Kunden resultiert daraus ein enormes Einsparpotential in einer Vielzahl von Automobilanwendungen", erläutert Hannu Laatikainen, Vice President, Sales und Marketing für Automobil-Produkte bei VTI. "Die mehrachsigen 3D-MEMS-Sensorelemente der neuen Generation sind sehr klein (2,6 x 2,0 x 1,6 mm) und ermöglichen damit ein Gehäuse gleicher Größe für alle Designs - von ein- bis zu dreiachsigen Varianten. Die VTI-Produkte unterstützen somit den Trend in der Automobilelektronik hin zur smarten Integration und höheren Zuverlässigkeit durch intelligente Selbsttest-Funktionen – alles in ein- und demselben Sensorgehäuse." Einen Hauptanwendungsbereich für die neuen Beschleunigungssensoren stellt das ESP-Sensorcluster dar. Als aktives Sicherheitssystem erkennt ESP kritische Fahrzustände bereits im Ansatz und greift dann automatisch korrigierend ein. ESP überwacht mithilfe mehrerer Sensoren die aktuelle Fahrzeugbewegung und vergleicht diese Daten mit dem Fahrerwunsch. In einer kritischen Situation interveniert ESP über Motorelektronik und Bremssystem, um das Fahrzeug zu stabilisieren. Als Teil des ESP wird ein Beschleunigungssensor zur Messung der seitlichen Beschleunigung benötigt. In Fahrzeugen und Systemen mit erweiterten Funktionen, z. B. bei Allradantrieb oder im Zusammenhang mit HSA oder EPB, wird auch die Längsbeschleunigung/ Neigung gemessen. Die Messung der vertikalen Beschleunigung wird wiederum im Rahmen der Fahrwerksregelung und Überrollerkennung benötigt. Weitere Informationen und Bilder unter: www.vti.fi Über VTI VTI Technologies ist weltweit führend in der Herstellung hochwertiger low-g-Beschleunigungssensoren für die Automobilindustrie und den medizintechnischen Bereich (Herzrhythmus-Management). Anwendungsfelder für die Bewegungs- und Drucksensoren sind weiterhin der Sport- und Wellness-Sektor sowie vielfältige tragbare Geräte und Instrumente. Auf der Grundlage der proprietären dreidimensionalen Mikrosystemtechnik (3D-MEMS) entwickelt und produziert VTI kapazitive siliziumbasierte Sensoren, die grundlegende Parameter wie Beschleunigung, Neigung, Schock, Vibration, Drehrate und Druck messen. VTI gehört zum EQT III Private Equity Fonds. Das Unternehmen beschäftigt weltweit rund 700 Mitarbeiter und erzielte 2005 einen Umsatz von 74,7 Mio. Euro. Neben dem Hauptsitz in Finnland unterhält VTI ein globales Vertriebsnetz einschließlich Niederlassungen in Deutschland, den USA, Japan und China sowie Produktionsstätten in Finnland und Mexiko.

Keywords: Akzelerometer, Beschleunigungsmesser, Beschleunigungssensoren, Neigungsmesser, Neigungssensoren,

VTI Technologies Oy - Niederlassung Frankfurt kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken