„Goldfüller“ aus Offenburg ist beste Abiturzeitung Deutschlands

Von: DFS Deutsche Flugsicherung GmbH  24.10.2007
Keywords: Nachwuchsförderung

Thematisch und gestalterisch inspiriert von „007“ blickt die Gewinnerzeitung auf ereignisreiche 13 Schuljahre zurück. „Die Jury hat es insbesondere in den Kategorien Konzept, Inhalt, Illustration und Gesamteindruck überzeugt“, begründete der Vorsitzende der DFS-Geschäftsführung Dieter Kaden die Entscheidung. Auf den zweiten Platz schaffte es die Zeitung „Abi Road“ des Platen-Gymnasiums Ansbach, den dritten erreichte das „Abitomische Lehrbuch“ vom Celler Gymnasium Ernestinum. 425 Redaktionen hatten zuvor ihre Zeitungen eingesandt. In Wiesbaden zeichnete Hessens Kultusministerin Karin Wolff heute die Preisträger aus. Die Abi-Zeitungen zeugten von einem „überaus beeindruckenden Engagement der Jugendlichen. Damit sind sie auch eine Art Meisterstück jedes Jahrgangs', sagte sie bei der Preisübergabe. Neben Karin Wolff und Dieter Kaden gehörten der Jury zudem Redakteure vom Deutschlandfunk und des Schülermagazins UNICUM ABI an. Im Rahmen dieses Wettbewerbs wirbt die deutsche Flugsicherung auch um Fluglotsennachwuchs: In den kommenden Jahren bietet das Unternehmen jährlich 80 Ausbildungsplätze an.

Keywords: Nachwuchsförderung

DFS Deutsche Flugsicherung GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken