Softwaremiete schont das Budget und kann vor Kostenfallen schützen

Softwaremiete schont das Budget und kann vor Kostenfallen schützen von sysmat GmbH - Softwaresysteme für Materialfluss -

Von: sysmat GmbH - Softwaresysteme für Materialfluss -  29.03.2007
Keywords: Logistikautomatisierung, Lagermodernisierung Und Lagersanierung, Lagerverwaltung Und Warehouse-Management-System Matwms,

MAINHAUSEN, 21. März 2007. Gerade automatische Lager werden immer öfter an Betreiber vermietet. Dies kann zeitweise Leerstände mit sich bringen. Die bestehenden IT-Systeme müssen aber auf dem aktuellen Stand gehalten werden, um auf Kundenwünsche flexibel und effizient reagieren zu können. Mit einem Mietmodell für Warehousemanagementsysteme und Materialflussrechner stellt der Materialflussexperte sysmat GmbH aus Mainhausen eine Möglichkeit bereit, mit der Eigentümer oder Betreiber von Lagern die neuesten Software-Versionen nutzen und dabei ihre Monatsrate als Betriebsausgaben absetzen können. Eine kalkulierbare Miete bringt für den Betreiber noch weitere Vorteile mit sich. * Bei der Realisierung sind Kosten für Lizenzen und ein Teil der kundenspezifischen Programmierung nicht enthalten. Diese werden bei Nutzung in eine Miete umgelegt. Es entstehen keine versteckten Kosten und die Finanzmittel werden dadurch geschont. * Die Liquidität bleibt erhalten und es ist keine Aktivierung der Softwarelizenzen in der Bilanz notwendig, da diese nur gemietet werden. Die Miete ist steuerlich komplett absetzbar! * Es entstehen langfristig kalkulierbare EDV-Kosten, da die Mietraten während der vertraglich definierten Laufzeit konstant bleiben. * Der jährliche Update-Service ist automatisch enthalten und vergrößert die Investitionssicherheit. Der Betreiber braucht sich keine Gedanken darüber zu machen was mit der Software passiert, wenn er das Lager nicht mehr vermietet oder betreibt. Der Standardmietvertrag sieht eine minimale Dauer von einem Jahr vor und ist anschließend bedarfsorientiert monatlich nutzbar. So entfallen Kosten bei Leerstand und bei Nutzung steht immer die aktuelle Version der Software zur Verfügung. Bei einer angenommenen Laufzeit von 36 Monaten kann dies unter Umständen bei Warehousemanagementsystemen 2 Generationssprünge bedeuten.Darüber hinaus sprechen ökonomische Gründe für die Akzeptanz des Bezugsmodells: geringere Startkosten und niedrigere Gesamtaufwendungen, verbunden mit einem attraktiveren Kapitalrückfluss.Mit diesem Modell reagiert die sysmat GmbH auf die gehobenen Ansprüche der Kunden und die rasant wechselnden Anforderungen an die Logistiksoftware.

Keywords: Lagermodernisierung Und Lagersanierung, Lagerverwaltung Und Warehouse-Management-System Matwms, Logistikautomatisierung, Materialflussrechner Matcontrol,

sysmat GmbH - Softwaresysteme für Materialfluss - kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken