Feinstaub und Gesundheit

Von: Umweltmobil  17.07.2008
Keywords: Allergie- und Hygieneberatung für jeden Haushalt und Arbeitsplatz, Analysieren und Bewerten von Innenraumschadstoffen und Arbeitsplatzschadstoffen.,

Neben allen bekannten chemischen Schadstoffen, mikrobiologischen Belastungen (Schimmelpilze u.a.) sowie physikalischen Belastungen Asbest- und KMF-Stäube sowie den raumhygienischen Parametern (Feuchte, Strahlungswärme, Lufttemperatur, Luftgeschwindigkeit und -Feuchte) sind wir in der Lage, den Staubgehalt, vor allem den gesundheitlich relevanten Feinstaub zu Messsen.
Hier werden gesetzliche Grenzwerte, wie sie für die Außenluft gültigkeit haben, erstaunlicherweise sehr häufig überschritten.
Über die gesundheitlichen Auswirkungen sind sich die Experten schon jetzt einig:
neben Atemwegserkrankungen sind Erkrankungen des Herzens sowie ein vermindertes Geburtsgewicht bei erhöhten Belastungen wissenschaftlich einwandfrei bewiesen. Weitere Erkenntnisse über Folgeerkrankungen werden sicherlich folgen. So ist vor allem auch die chemische Zusammensetzung der verschiedenen Stäube längst nicht geklärt.
Die Entstehung von Nanostaub aus der Gasphase sowie die weitere Aggregation zu und an größeren Partikeln ist ein interessantes Forschungsfeld, auf dem sich die nächsten Jahre sicher noch einiges tun wird.
Zum Ausschluß einer möglichen gesundheitlichen Belastung durch zu hohe Feinstaubbelastung der Innenraumluft bieten wir hierzu auf Wunsch Messungen an.
Auch Sanierungsmaßnahmen, die oft einen erstaunlich einfachen Charakter besitzen (aber leider doch nicht so einfach einzusehen sind, was dann zu Fehlentscheidungen führt) werden gegeben.

Keywords: Allergie- und Hygieneberatung für jeden Haushalt und Arbeitsplatz, Analysieren und Bewerten von Innenraumschadstoffen und Arbeitsplatzschadstoffen.,