Linde baut Anlage zur Flüssiggasgewinnung für Petrom S.A. in Rumänien

Von: Linde AG Wiesbaden  17.10.2006
Keywords: Energie

Wiesbaden, 16.10.2006 - Der Technologiekonzern The Linde Group hat von Petrom S.A. den Auftrag zum Bau einer Anlage zur Flüssiggasgewinnung in Constanta, Rumänien erhalten. Das Auftragsvolumen beträgt über 70 Millionen Euro. Petrom S.A. ist die größte Kapitalgesellschaft in Rumänien und der größte Gas- und Ölproduzent in Südosteuropa. Im Dezember 2004 wurde Petrom privatisiert und Mitglied der OMV Gruppe, die seitdem die Mehrheit der Aktienanteile hält. 'Dies ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung des osteuropäischen Marktes für Linde Engineering', sagte Dr. Aldo Belloni, Vorstandsmitglied der Linde Group. 'Insbesondere Rumänien, das 2007 der Europäischen Union beitreten wird, bietet großes Potential für weitere hochinteressante Projekte. Mit der Anwendung aktuellster europäischer Richtlinien werden wir neue Maßstäbe für die petrochemische Industrie in Rumänien setzen.' Die neue Anlage zur Flüssiggaserzeugung wird in der zweiten Hälfte des Jahres 2008 fertig gestellt und die bestehende Altanlage ersetzen. Der Einsatz modernster Technologien ermöglicht die Erhöhung der Anlagenkapazität, der Ausbeute sowie des energetischen Wirkungsgrades. Die Produktionskapazität der Anlage liegt bei mehr als 100.000 t aus Erdgas abgetrenntem Flüssiggas pro Jahr bei einer Ausbeute von bis zu 99 %. Das Flüssiggas wird für die weitere Verarbeitung per Zug 300 km weit zu einer Raffinerie und einem petrochemischen Anlagenkomplex von Petrom transportiert. Das verbleibende leichte Erdgas wird ins nationale Erdgasverteilungsnetz eingespeist.

Keywords: Energie