Ab sofort Galileo-Training auf dem neuesten Modell. Kostenloses Probetraining nach Absprache.

Von: Barbara Reye Physiotherapie  17.05.2011
Keywords: Physiotherapie

Was passiert beim Training mit Galileo?
Das Prinzip beruht auf dem natürlichen Bewegungsablauf des Menschen beim Gehen. Das System funktioniert wie eine Wippe. Sie stellen sich auf diese Wippe und lassen sich trainieren. Die schnelle Wipp-Bewegung der Trainingsplattform verursacht eine Kipp-Bewegung des Beckens wie beim Gehen, nur viel häufiger. Zum Ausgleich reagiert der Körper mit rhythmischen, reflexgesteuerten Muskelkontraktionen (Anspannungen) im Wechsel zwischen linker und rechter Körperhälfte. Reflexgesteuert bedeutet, das die Muskulatur nicht willentlich angespannt werden muß, sondern über den sogenannten Dehnreflex erfolgt. Im Vergleich zu bewußt gesteuerten Bewegung sind diese Reflexe wesentlich besser koordiniert und mit weniger Anstrengung für Sie verbunden. Die gesamte Muskulatur wird angesprochen, die Durchblutung vor allem in den Beinen erheblich gesteigert und der Stoffwechsel angeregt.

Keywords: Physiotherapie

Barbara Reye Physiotherapie kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken