Neubauprojekt im Hamburger Norden - Wohnen im Grünen: Richtfest

Von: Bau-Verein zu Hamburg AG  22.06.2007
Keywords: Immobilien

Hamburg, 22. Juni 2007). Das Neubauprojekt heidberg.villages in Hamburg-Langenhorn steht vor seiner Fertigstellung: Die conwert Immobilien Invest AG und die Bau-Verein zu Hamburg Aktien-Gesellschaft feierten gestern das Richtfest des neuen Quartiers im Hamburger Norden. Das städtebauliche Konzept und die Landschaftsplanung der heidberg.villages zeichnen sich aus durch anspruchsvolle Architektur, höchste Qualität und minimale Umweltbelastung. Das Neubauprojekt, ein Joint Venture der österreichischen conwert Immobilien Invest AG und dem Bau-Verein zu Hamburg, hat insgesamt ein Investitionsvolumen von 43 Millionen Euro und umfasst rund 311 Wohneinheiten mit einer Wohnfläche von 28.095 m². Die heidberg.villages zeichnen sich besonders durch ihre unmittelbare Nähe zum Naturschutzgebiet Raakmoor aus, das zu langen Spaziergängen oder Radtouren einlädt. Trotz der ruhigen Lage ist die Infrastruktur sehr gut: Das Zentrum von Langenhorn mit vielen Einkaufsmöglichkeiten, Ärzten und Banken ist schnell zu erreichen. In unmittelbarer Nähe befinden sich außerdem ein Nahversorger, eine Schule, ein Kindergarten sowie diverse Sportstätten und ideale Busverbindungen in die Hamburger Innenstadt. Die heidberg.villages bieten Familien, Singles, Paaren und Senioren urbanes Wohnen in direkter Nähe zur Natur. Die Vermietung beginnt Ende Juni 2007 (Kontakt: Wentzel Dr., Tel. 040 56 191 304). Bereits Anfang August 2007 sind erste Wohnungen, teilweise als Maisonettewohnungen über zwei Ebenen, bezugsfertig. Die überwiegend Drei- und Vier-Zimmerwohnungen bieten einen hohen Ausstattungsstandard: Alle Wohnungen verfügen über eine Einbauküche, Cerankochfelder und Geschirrspülmaschine, sowie hochwertige Fußböden aus Laminat und Fliesen. Die energiesparenden Wohnräume zeichnen sich durch individuelle Grundrisse mit Dachterrasse oder Garten aus. Darüber hinaus besitzen alle Häuser einen Fahrstuhl. In zwei Tiefgaragen stehen den Bewohnern insgesamt 80 Stellplätze zur Verfügung. Mit dieser Maßnahme unterstützt der Bau-Verein aktiv die Wohnungsbau-Offensive des Hamburger Senats als Teil des Konzeptes der wachsenden Stadt. Presseanfragen: Bau-Verein zu Hamburg AG Head of Investor Public Relations Kirsten Schleicher Tel. +49 (0) 40 380 32 300 Fax +49 (0) 40 380 32 388 pr@bau-verein.de

Keywords: Immobilien

Bau-Verein zu Hamburg AG kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken