Beiersdorf Frankreich plant Verkauf von Produktion und Logistik

Von: Beiersdorf AG  06.09.2006
Keywords: Chemie & Chemietechnik

05. September 2006 - Die französische Tochtergesellschaft von Beiersdorf plant den Verkauf ihres Produktions- und Logistikbereiches. Die Maßnahmen dienen dazu, die Wettbewerbsfähigkeit von Beiersdorf Frankreich wiederherzustellen und strukturelle Überkapazitäten abzubauen, dabei sollen jedoch die Arbeitsplätze der Mitarbeiter gesichert werden. Eine Übernahme der Arbeitsverträge ist ein wichtiger Bestandteil der Verhandlungen. Beiersdorf Frankreich sucht einen industriellen Investor, der die weitere Produktion bzw. Logistik der Pflege- und Kosmetikprodukte gewährleisten kann. Diese Arbeitsplatz sichernde unternehmerische Perspektive ist im Rahmen der Verhandlungen ein wichtiges Kriterium, so Beiersdorf Vorstand Markus Pinger, der die Entscheidung des französischen Managements aus Sicht der Hamburger Zentrale unterstützt. Beiersdorf Frankreich mit Sitz in Savigny-le-Temple (nahe Paris) erzielte im vergangenen Jahr (2005) einen Umsatz von 354 Mio. € mit 750 Mitarbeitern, davon 209 in der Produktion und 58 in Logistik. Der mögliche Verkauf der Produktions- und Logistikanlagen in Frankreich ist Teil der neuen Consumer Business Strategie von Beiersdorf. Die geplante Veräußerung steht im Einklang mit der Neuausrichtung der Beiersdorf Consumer Supply Chain wie bereits in den letzten Monaten veröffentlicht.

Keywords: Chemie & Chemietechnik

Beiersdorf AG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken