Clavister Security Gateway Firmware: neue Version 8.60.01 verfügbar

Von: Clavister  23.02.2006
Keywords: Computer

Hamburg, 14. Februar 2006 – Clavister (CeBIT Halle 6 / Stand J02) führender Anbieter von hochperformanter IT/IP-Security und xUTM-Technologie gibt die Verfügbarkeit seiner neuen Firmware Version 8.60.01 bekannt. Hierbei werden die Vorteile eines Routers (Carrier-Class) mit den Security-Features einer modernen Firewall und mit der Kommunikations-Flexibilität eines VPN-Concentrators kombiniert. Die Clavister Security Firmware ist dabei insbesondere auf mittelständische bis große Unternehmen, Service Provider sowie die Telekommunikationsindustrie ausgelegt. Die Security-Gateway-Lösung zeichnet sich durch hohe Performance und Verfügbarkeit sowie durch einen überzeugenden TCO und ein rentables Preis-Leistungs-Verhältnis aus. Vorteile der neu eingeführten Features sind u.a. eine schnelle Bereitstellung, erhöhte Performance sowie maximale Betriebssicherheit und vereinfachte Administration. Die Security-Gateway-Lösung überzeugt dabei durch Features wie Support für RADIUS Accounting, Layer 2-Transparent Mode Firewalling, Server Load Balancing und eine IPSec VPN Engine, auf deren Basis das Handling von zehntausenden simultanen VPN-Tunneln mit Gigabit-Durchsatz erfolgen kann. Layer 2-Transparent Mode Firewalling Layer 2-Transparent Mode („Stealth Mode“) zielt auf einen unkomplizierten Einsatz der Clavister Security Gateways in bestehenden Netzwerken bei gleichzeitiger Reduzierung des Wartungsaufwandes und Stärkung der Security. Der Transparent Mode vereinfacht zudem die Administration, so dass kein Equipment neu konfiguriert werden muss, nachdem das Clavister Security Gateway integriert wurde. Kurzum: Der Transparent Mode lässt das Clavister Gateway als ein „Stealth-Gateway“ auftreten, das unkompliziert eingesetzt werden kann. Diese Lösung ist für den Anwender unsichtbar und für „Eindringlinge“ nicht auffindbar. Clavister´s Transparent Mode ist eine hochwertige Technologie, die wichtige Features wie Verwendung von dynamischer und statischer Address-Translation, Losless-Learning für unterbrechungsfreie Wireless Roving-Szenarien und die Möglichkeit der Konfiguration des Transparent-Mode bei Nutzung von virtuellen Routern in einer Lösung vereint. RADIUS Accounting Der umfassende Support für RADIUS-Accounting (RFC 2865, 2866, 2867 und 2869), der mit der neuen Version 8.6 eingeführt wird, liefert sicher Accounting-Informationen wie Session-Zeiten und Bandbreiten-Nutzung zu jedem RADIUS-kompatiblen Accounting-Server. Das Clavister Security Gateway wurde bereits in Verbindung mit marktführenden Accounting-Systemen, u.a. mit Advanced ISP-Billing, erfolgreich getestet, die bei Service-Providern für Internetverbindungen auf der Basis von Breitband-Access-Technologie wie xDSL oder WLAN zum Einsatz kommen. Refined IPSec VPN Engine Ein VPN-Concentrator, kombiniert mit der Leistungsfähigkeit und der Vielseitigkeit eines High-Performance Security-Routers, ist das Basiskonzept der Refined IPSec VPN-Engine. Neue Features und Vorteile der Refined IPSec VPN Engine sind u.a.: Komplette Integration in das Clavister Security Gateway, Support für mehr als 10.000 gleichzeitige VPN-Tunnels, Multi-Gigabit Performance, State-Synchronisierung und Dead-Peer-Detection für höchste Verfügbarkeit, erweiterte Authentifikation (XAUTH) mit Support für RSA-, DSA- und PSK-Signaturen sowie effiziente Management-Solution und Support für IPSec Config Mode. Server Load Balancing Bei Server Load Balancing (SLB) handelt es sich um eine Technologie, die den Traffic Load auf mehrere Server verteilt, um die Kapazität einer einzigen Einheit zu erweitern und so gezielt auch Server-Fehler abzufangen. Die Clavister-Technologie erlaubt es den Unternehmen und Rechenzentren, kostenintensives Load-Balancing-Equipment zu ersetzen und ein Netzwerk zu kreieren, das sich durch hohe Performance und Verfügbarkeit und einen überzeugenden Total Cost of Ownership (TCO) auszeichnet. Außerdem bietet das SLB-Modul Schutz gegen verschiedene Formen von Denial-of-Service(DoS)-Attacken durch den Einsatz spezieller Filter-Mechanismen, die im Security Gateway integriert sind. Des Weiteren wird die Administration der Server-Applikationen erheblich vereinfacht, da die Server-Farm vom Client aus als ein einziger virtueller Server gesehen wird. Es ist keine Verwaltung für den Tausch von realen Servern, die für das externe Netzwerk transparent sind, erforderlich.

Keywords: Computer

Clavister kontaktieren

E-Mail Adresse - keine angegeben

Diese Seite drucken