LUMIX DMC-FX01 - Mini-Kamera, Maxi-Bildwinkel / Kleine Kamera ganz groß

Von: Panasonic Deutschland GmbH  25.02.2006

Mit der Lumix DMC-FX01 präsentiert Panasonic die nächste Generation der ebenso eleganten wie kompakten FX-Serie. Das neue 3,6x-Weitwinkel-Tele-Zoom 28 - 102mm, mit seinen erweiterten fotografischen Möglichkeiten vor allem bei Landschafts-, Architektur- und Innenaufnahmen, hebt die Lumix FX01 aus der Masse anderer Kompaktkameras heraus. 6 Megapixel-Auflösung und der Venus Engine Plus-Bildprozessor bieten die nötigen Qualitätsreserven für anspruchsvolle Aufgaben wie etwa die 'Erweitertes Optisches Zoom'-Funktion und den neuen Hochempfindlichkeits-Modus. Typisches Panasonic-Merkmal bleibt der optische Bildstabilisator O.I.S. für unverwackelte Frei-Hand-Aufnahmen ohne Qualitätsverlust. Wie von vielen Anwendern gefordert, bietet mit der Lumix FX01 jetzt endlich auch eine schlanke, handliche Kompaktkamera mit 28 mm Anfangsbrennweite genügend Weitwinkel für raumgreifende Übersichtsaufnahmen. Davon profitiert der Fotograf bei Landschafts- und Architekturaufnahmen ebenso wie beim Stadtbummel durch enge Gassen, bei Innenaufnahmen oder bei Gruppenfotos und Party-Schnappschüssen. Dank der großen Auflösungsreserve des 6 Megapixel-Sensors der FX01 lässt sich die Brennweite mit der erweiterten optischen Zoom-Funktion auf 28 - 140 mm erweitern, um Entferntes noch näher heran zu holen. Der optische Bildstabilisator O.I.S. wird ergänzt durch den Hochempfindlichkeits-Modus mit bis zu ISO 1600 für die scharfe Abbildung bewegter Objekte auch bei wenig Licht. Für die komfortable und sichere Bildkontrolle sorgt in jedem Fall das helle, hochauflösende LCD mit 207.000 Pixeln. Effektives Energiemanagement macht jetzt ununterbrochenen Fotospaß mit bis zu rund 320 Aufnahmen pro Akkuladung möglich. Die durch Finetuning trotz geringerem Energieverbrauch verbesserte Rechenleistung des Venus Engine Plus-Prozessors sorgt für schnelle Aufnahmebereitschaft und Bildfolgen. Besonders schnell reagiert das Autofokussystem mit der Highspeed-Option beim Großfeld-AF. 16 Motivprogramme garantieren auch Einsteigern unter den verschiedensten Aufnahmebedingungen optimal dem Motiv angepasste Aufnahmen. Movies können jetzt im 16:9-gerechten Breitbildformat W-VGA mit 848 x 480 Pixel in ruckelfreien 30 B/s und mit Ton aufgenommen werden. Die Lumix DMC-FX01 im Detail Endlich: Großer 28 mm-Bildwinkel in kleiner KameraDas neue 3,6x-Zoom LEICA DC Vario 2,8 - 5,6/28 - 102 mm (4,6 - 16,8 mm phys.) bringt endlich das nicht nur von besonders anspruchsvollen Fotografen oft vermisste Mehr an Weitwinkelspielraum in die Super-Kompaktklasse. Gruppen-, Architektur- und Landschaftsfotos gewinnen durch den größeren Bildwinkel aus kurzen Entfernungen an Dynamik und Direktheit. Die noch größere Schärfentiefe gibt es gratis dazu. Optischer Bildstabilisator O.I.S. plus Hochempfindlichkeits-Modus – scharfe Fotos auch bei kritischen Motiven Die Erweiterung des Bildwinkels ohne Vergrößerung des Kameragehäuses im Vergleich zur FX9 wurde möglich durch die Verwendung eines neuen asphärischen Linsenelementes aus extra hoch brechendem Glas. Insgesamt enthält das 7-linsige Objektiv vier asphärische Elemente, um die gewohnte optische Höchstleistung auch bei kompakter Bauweise sicher zu stellen. 'Erweitertes Optisches Zoom'-Funktion Mit der 'Erweitertes Optisches Zoom'-Funktion im 3-Megapixel-Aufnahmemodus, der problemlos für Aufnahmen bis 13 x 18 cm in echter Fotoqualität ausreicht, kann der Zoombereich bei Bedarf auf den Faktor 5x erweitert werden. Damit wächst die maximale Tele-Brennweite auf 140 mm. Die Konzentration auf den zentralen 3 Megapixel-Ausschnitt des Bildkreises sorgt dabei für bestmögliche Bildqualität. In allen Fällen erkennen die Sensoren des optischen Bildstabilisators O.I.S.* eine unruhige Kamerahaltung und gleichen die Verwacklung durch die gegenläufige Bewegung eines Linsenelementes im Objektiv aus. Das ist besonders nützlich bei Kompaktkameras, die durch ihre geringe Masse stärker verwacklungsgefährdet sind. Eine Besonderheit des Lumix O.I.S. ist die Wahlmöglichkeit zwischen 'Mode 1' mit permanenter Aktivierung auch für ein ruhiges Monitorbild und 'Mode 2' mit Auslösesynchronisation, bei der immer die maximale Ausgleichsmöglichkeit im Moment der Belichtung gegeben ist. Der Gewinn an Langzeitsicherheit bei Frei-Hand-Aufnahmen beträgt bis zu drei Zeitenstufen und mehr. Verwischte Bilder von bewegten Motiven in ansonsten dank O.I.S. scharfen Langzeitaufnahmen vermeidet der neue Hochempfindlichkeits-Modus. Durch die Zusammenfassung von Pixeln wird dabei eine höhere Empfindlichkeit von ISO 800 oder 1600 erreicht, die für kürzere Belichtungszeiten mit unverwischter Bewegungsabbildung sorgen, während der optische Bildstabilisator O.I.S. für ein insgesamt ruhiges Bild zuständig ist. Die Bildqualität der durch Pixelbündelung reduzierten Auflösung erlaubt Prints in gewohnter Fotoqualität bis zum beliebten 10 x 15 cm-Format. * Näheres zur Technik siehe Extra-Info 'Thema O.I.S.' Extra scharf, extra hell – 207.000 Pixel-LCDDas große 6,35 cm-LCD garantiert mit seiner Auflösung von 207.000 Pixeln die nötige Schärfe für detaillierte Betrachtung und sichere Bildkontrolle. Die Helligkeit des Live-Bildes auf dem Monitor wird durch Pixelbündelung beim Auslesen des Bildsensors deutlich erhöht. Bei Bedarf kann die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung mit dem Power-LCD-Modus zusätzlich auf 140 Prozent verstärkt werden. Die neue 'High-Angle'-Funktion optimiert die Ausrichtung der Flüssigkristalle für den schrägen Einblick von unten, z. B. bei Über-Kopf-Aufnahmen aus einer Menschenmenge heraus oder über ein Hindernis hinweg. Dank der 207.000 Pixel-Schärfe ist mit der FX01 auch die Bildbetrachtung ein Vergnügen. Die hohe Auflösung erlaubt jetzt nicht nur 9- oder 16-fach-Minibild-Darstellung, sondern auch Übersichten von 25 Aufnahmen oder in der Kalender-Funktion nach Monatstagen sortiert. Neu ist die 'Reisedatum'-Funktion. Sie zeigt die Reisetage mit Datum und Uhrzeit im Monitorbild und erlaubt den Ausdruck über die mitgelieferte Lumix-Software. Energiesparender Schnellrechner Der bewährte Venus Engine-Bildprozessor wurde für die neue Lumix-Generation weiter optimiert. So braucht die aktuelle Version Venus Engine Plus nur noch 70 Prozent der Energie von Venus Engine II. Dank seiner Multitasking-Fähigkeiten arbeitet der Prozessor so reaktionsschnell, dass die Auslöseverzögerung der FX01 bei nur noch 0,005 s* und die Bildfolge bei 0,7 s liegt. Serienaufnahmen sind im 'Burst'-Modus nun mit bis zu 3 B/s** möglich – in der 'Unlimited'-Funktion so lange, bis die SD-Speicherkarte*** voll ist. * ohne AF-Zeit ** max. 8 Fotos in 'Standard'-/6 Fotos in 'Fine'-Qualität *** Bildfrequenz auch abhängig von der Speicherkarte Schneller Autofokus mit mehr Möglichkeiten Je nach Motivanforderung stehen verschiedene Autofokusfunktionen zur Wahl. Universell einsetzbar sind die Mehrfeld-Optionen 5-Feld-Normal- und 3-Feld-Highspeed-Autofokus. Im Highspeed-Modus wird dem Autofokus mehr Prozessor-Rechenkapazität zu Lasten des Monitor-Bildaufbaus zugeteilt. Gezielte Fokussierung auf einen kleinen Bereich oder ein Detail erlauben der 1-Feld-AF oder der Spot-AF. Der 1-Feld-Highspeed-AF arbeitet wie in der FX9 mit einer deutlich schnelleren Scharfstellung als der normale Autofokus früherer Modelle. Falls die minimale Verzögerung der Monitordarstellung im Highspeed-Modus bei schnell bewegten Objekten doch mal stört, kann auf den absolut verzögerungsfreien Normalmodus umgeschaltet werden. Ein Hilfslicht unterstützt das AF-System bei Dunkelheit. Menü oder á la carte – Motivprogramme oder individuelle Einstellungen ganz nach Wunsch Das komfortable und sichere Fotografieren im Vollautomatik-Modus und mit Motivprogrammen steht bei der FX01 im Vordergrund, doch auch ambitioniertere Fotografen kommen dank zahlreicher manueller Einstellmöglichkeiten nicht zu kurz. 17 Motivprogramme* stellt die FX01 zur Wahl. Hinzugekommen zu den 14 Programmen der FX9 sind der schon erläuterte Hochempfindlichkeits- und der zweite 'Baby'-Modus. Er steht für eine angenehm zarte Wiedergabe besonders der Hauttöne, verbunden mit automatischer Altersangabe am Tag der Aufnahme. Jetzt können die Geburtstage von zwei Kindern gespeichert werden. Ebenfalls neu ist ein spezieller Unterwasser-Modus. Er verhilft beim Taucheinsatz der FX01 (im separat erhältlichen Unterwassergehäuse) zu gelungenen Fotos aus der Unterwasserwelt. Alternativ zu den Motivprogrammen geben die manuellen Einstellmöglichkeiten z.B. von ISO-Empfindlichkeiten, Belichtungskorrektur, Belichtungsreihenautomatik und Weißabgleichs-Feinabstimmung Kennern bei Bedarf zusätzlichen Gestaltungsspielraum. * plus Makro-Modus 16:9-Videos mit 30 Bildern/Sekunde Über die Videoaufnahmen in normaler 640 x 480 Pixel VGA-Auflösung hinaus sind mit der FX01 auch Videos im 16:9-Format mit 848 x 480 Pixel W-VGA-Auflösung mit einer ruckelfreien Bildfrequenz von 30 B/s machbar. Auch sie profitieren von der Pixelbündelung bei der Aufnahme, die sich vor allem in Form von besserer Detailzeichnung und kräftigeren Farben unter schlechten Lichtverhältnissen bemerkbar macht. Dank integriertem Mikrofon und Lautsprecher lassen sich die Videos der FX01 mit Ton aufnehmen und wiedergeben. Preis und Verfügbarket Die DMC-FX01 wird ab März für 429,- Euro in den Farben Silber, Mattschwarz und Nachtblau mit einer speziellen, griffsympathischen Oberflächenstruktur angeboten. Optionales Zubehör LithiumIon-Akku CGA-S005E Ledertasche DMWD-CFX01 (neu, ab April) Unterwassergehäuse DMW-MCFX01E (neu, ab Mai) Netzgerät KIT-DMW-AC5 Trageriemen (Hals+Handgelenk) LMX-STRAP-K (schwarz)/-S (silber) Technische Daten Lumix DMC-FX01 Kamera-Typ Digital-Kompakt-Zoomkamera mit optischem 3x-Zoom Bildsensor 1/2,5'-CCD, 6,37 Megapixel mit Primär-Farbfilter Pixel effektiv 6,0 Megapixel Bildauflösung Pixel Foto 4:3-Format: 2816 x 2112, 2048 x 1536, 1600 x 1200, 1280 x 960, 640 x 480 3:2-Format: 2816 x 1880, 2048 x 1360 16:9-Format: 2816 x 1584, 1920 x 1080 Movie 4:3-Format: 640 x 480, 320 x 240 16:9-Format: 848 x 480 Qualitätsstufen Fein / Standard (JPEG) Objektiv LEICA DC VARIO-ELMARIT F2,8 - 5,6/4,6 - 16,8 mm (= 28 - 102 mm KB), 7 Linsen in 6 Gruppen inkl. 4 asphärischen Linsen; Erweitertes optisches Zoom: 5x im ? 3-Megapixel-Modus, Digital-Zoom 4x in Kombination maximal 20x Bildstabilisierung optischer Bildstabilisator O.I.S. (Mode 1/Mode 2/AUS) Fokussierung Autofokus: 5-Feld/3-Feld-Highspeed/1-Feld-Highspeed/1-Feld normal, Spot, ab 50 cm bis Unendlich, Makro: Weitwinkel ab 5 cm, Tele ab 30 cm; Autofokus-Hilfslicht ISO-Empfindlichkeiten Auto/80/100/200/400, Hochempfindlichkeits-Modus ISO 800/1600 Belichtungszeiten/Blenden 1/2000 – 8 s, F2,8/F5,6 (Weitwinkel), F5,6/F11 (Tele) Motivprogramm Sternenhimmel 15, 30, 60 Sekunden Belichtungsmessung variable Mehrfeldmessung Belichtungssteuerung Programmautomatik, Belichtungsspeicher durch Antippen des Auslösers, manuelle Korrektur ± 2 EV in 1/3-Stufen, autom. Gegenlichtkorrektur im Einfach-Modus Belichtungsreihenautomatik (3 Aufnahmen mit ± 1/3, 2/3 oder 1 EV) Motivprogramme Einstellrad: Normal/Einfach-Modus/Makro SCN Motivprogramme (Porträt, Schöne Haut, Nacht-Porträt, Sport, Landschaft, Nacht-Landschaft, Selbstportrait, Feuerwerk, Party, Schnee, Speisen, Kerzenlicht, Sternenhimmel, Baby 1, Baby 2, Hochempfindlichkeit, Unterwasser), Video, Wiedergabe Weißabgleich Auto/Manuell (Fest-Einstellungen: Sonne/Wolken/Halogen/individuell), manuelle Fein-Einstellung ± 1500K in 150 K-Stufen (außer in AUTO) Farbwiedergabe natural/standard/vivid Farbeffekte kühl/warm/Schwarzweiß/Sepia Blitz integriert, Reichweite Weitwinkel 0,6 - 4,0 m, Tele 0,3 - 2,0 m (ISO AUTO) Hochempfindlichkeits-Modus: Weitwinkel 0,8 - 5,7 m, Tele 0,8 - 2,8 m Modi: automatisch, Langzeit-Synchronisation (bei m. Option Rotaugen-Reduzierung), Tageslicht-Aufhellblitz, Blitz aus Serienbilder 3 oder 2 B/s bei voller Auflösung, max. 8 Bilder (standard) oder 6 Bilder (fein) Kontinuierliche Serienbilder ja, Frequenz kartenabhängig Selbstauslöser Vorlaufzeit 10 s / 2 s Movie-Funktion W-VGA 848 x 480, VGA 640 x 480 oder 320 x 240 Pixel, Bildfrequenz 30 oder 10 B/s, Aufnahmedauer abhängig von der Speicherkapazität der Karte Monitor polykristallines 2,5' (6,35 cm)-TFT-LCD, 207.000 Pixel, Bildfeld ca. 100 %, Power-LCD-Modus mit verstärkter Hintergrundbeleuchtung 'High-Angle'-Modus: Bildwinkelerweiterung nach unten Menü-Sprachen Englisch, Deutsch, Französisch, Italienisch, Spanisch, Polnisch, Tschechisch, Ungarisch, Japanisch Anzeigen/Informationen Echtzeit-Histogramm, Gitternetz, Verwacklungswarnung, Blitz, Auflösung, Komprimierung, Akku, Bildzahl, Serienbelichtung, Motivprogramm-Hilfe, automatische Hoch-/Querformat-Erkennung Anzeigen/Wiedergabe Datei-Infos, Zoom (max. 16x), Bild-Drehung, Übersicht (25/16/9 Miniaturbild), Kalender-Übersicht, Reisedatum-Funktion, Dia-Show (Standzeit variabel), Favoriten-Wiedergabe, Veränderung von Auflösung und Ausschnitt, Kopieren, Löschschutz, Druckvorgaben (DPOF), Nachvertonung 10 s Datei-Formate Foto: JPEG (Exif 2.2)/DPOF; mit Ton: JPEG (Exif 2.2) + QuickTime; Video: QuickTime Motion JPEG Speichermedium SD Memory Card/Multimedia Card Mikrofon/Lautsprecher eingebaut Direkt-Druck PictBridge/USB-Direktdruck Anschlüsse Digital: USB, Analog: AV aus (NTSC/PAL), Netzgerät Energieversorgung LithIon-Akku 3,7 V, 1150 mAh (mitgeliefert (CGA-S005)) Netzgerät (110 - 240V AC) (optional) Akku-Kapazität* ca. 320* Fotos Abmessungen 94,1 x 51,1 x 24,2 mm (B x H x T) Gewicht 132 g (netto), 160 g (mit SD-Karte und Akku) Zubehör mitgeliefert SD Memory Card 16 MB, Akku 1150 mAh, Ladegerät, AV-Kabel, USB-Kabel, Trageriemen, CD-ROM Software mitgeliefert LUMIX Simple Viewer, USB-Treiber, ArcSoft PhotoBase/PhotoImpression/ PanoramaMaker Änderungen ohne Vorankündigung vorbehalten!


Panasonic Deutschland GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken