Philips zieht positive IFA-Bilanz und sieht seine Erwartungen erfüllt

Von: Philips Consumer-Service GmbH Hamburg  07.09.2006

Bei Philips zeigt man sich mit dem bisherigen Verlauf der Internationalen Funkausstellung (IFA) zufrieden. Fachbesucher, Handelspartner und Medien gleichermaßen zeigten großes Interesse an den vorgestellten Produktinnovationen und dem Philips Messeauftritt, der in diesem Jahr ganz im Zeichen des Philips Markenversprechens 'Sense and Simplicity' stand. 'Praktisch alle unsere nationalen und internationalen Geschäftskunden sowie Handelspartner waren da. Wir konnten zahlreiche konstruktive Gespräche führen und wichtige Geschäfte für die vor uns liegende Saison vereinbaren', fasst Ronald de Jong, Geschäftsführer der Philips GmbH und Leiter des Bereiches Consumer Electronics, die geschäftlichen Aspekte des Philips Auftrittes auf der weltweit größten Messe für Consumer Electronics zusammen. Konkrete Zahlen zu den getätigten Geschäften nannte Philips nicht, da es einen Trend gebe, Geschäfte auf der Messe anzubahnen, sie aber erst nach der Messe zur Unterschrift zu bringen. 'Wirklich fundierte Zahlen werden wir erst in den kommenden Tagen haben, doch wir sind optimistisch, dass unsere Erwartungen erfüllt werden', so de Jong. Erfolgreicher Messeauftritt als Lifestyle-Unternehmen Hoch zufrieden ist man bei Philips auch mit der Resonanz auf den diesjährigen IFA-Auftritt, der das Philips Markenversprechen 'Sense and Simplicity' in den Mittelpunkt stellt. 'Uns ist es hervorragend gelungen, Philips als ein Lifestyle-Unternehmen zu positionieren und in unserem Auftritt den Markenanspruch ‚Sense and Simplicity’ für das breite und Fachpublikum umzusetzen', erklärt de Jong. An die erfolgreiche Umsetzung dieses Markenversprechens war bei Philips ein besonderer Anspruch gestellt, denn bei der IFA 2005 war der Auftritt des WM-Sponsors Philips sehr stark von der damals noch bevorstehenden Fußballweltmeisterschaft geprägt. 'Natürlich war das Thema Fußball ganz besonders spannend und die daraus resultierende Stimmung nicht zu übertreffen, doch wir sind sehr zufrieden, dass wir den positiven Trend mit der IFA 2006 fortführen konnten', ergänzt de Jong.


Philips Consumer-Service GmbH Hamburg kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken