Geruchsbelästigung durch Rheinland Raffinerie

Von: Shell Deutschland Oil GmbH  18.05.2006

17/05/2006 - Auf dem Gelände der Rheinland Raffinerie der Shell Deutschland Oil GmbH kam es heute morgen gegen 07:15 Uhr bei Reinigungsarbeiten in der Rohöldestillationsanlage zu einem Austritt von rund 80 Litern verunreinigten Wassers. Der im Wasser enthaltene Stoff Mercaptan ist in den ausgetretenen Konzentrationen nicht als gefährlich einzustufen, jedoch sehr geruchsintensiv. Dadurch kam es zu einer Geruchsbelästigung in den umliegenden Wohnbereichen, insbesondere in Köln-Sürth und Porz-Wahn. Shell arbeitet eng mit den Sicherheitsbehörden zur Klärung der Situation zusammen. Die Shell bedauert den Vorfall. Die Untersuchung der Ursache dieses Produktaustritts dauern an.


Shell Deutschland Oil GmbH kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken