Rüdiger Nehberg im hit-Technopark

Von: Technologiepark Hamburg hit-Technopark GmbH & Co. KG  08.01.2009
Keywords: Unternehmensberatung

Der Name Rüdiger Nehberg steht für Einsatz gegen weibliche Genitalverstümmelung, Kampf gegen den Völkermord an den Yanomami-Indianern (Brasilien) und Überlebenskunst in scheinbar ausweglosen Situationen. Doch Rüdiger Nehberg ist weder Manager noch Soldat, weder Ethnologe noch Politiker: In Hamburg betrieb er 25 Jahre lang eine Konditorei mit  50 Mitarbeitern. Trotzdem ist es ihm gelungen, den Kampf gegen den Völkermord an brasilianischen Indianern sowie seinen engagierten Einsatz gegen weibliche Genitalverstümmelung publik zu machen. Mit einer unvergleichlichen Kreativität, Spaß am Ungewöhnlichen, Mut zum Risiko und wagemutigen Selbstversuchen zwingt er Öffentlichkeit und Medien in seinen Bann. Der Abenteurer hat damit etwas erreicht, wovon viele Manager nur träumen.

In seinem Vortrag "Visionen, Strategien, Motivation" gibt er anschauliche Beispiele von Witz und Lebenslust, Krieg und Frieden, Niederlagen und Erfolgen, Kampf mit sich selbst und gegen Unrecht und macht klar, wie Visionen zu Realität werden können. (Mehr Infos unter www.ruediger-nehberg.de) Im Anschluss sind alle Teilnehmer herzlich zum Get-together mit Imbiss eingeladen. Teilnahme ist kostenlos, Anmeldung im Internet unter: www.hit-innotech.de/talk.htm

Keywords: Unternehmensberatung

Technologiepark Hamburg hit-Technopark GmbH & Co. KG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken