Gülleverbesserung mit Cella, vollbioligisch, Pflanzenextrakt

Gülleverbesserung mit Cella, vollbioligisch, Pflanzenextrakt von euratec GmbH Naturprodukte für Mensch und Tier

Von: euratec GmbH Naturprodukte für Mensch und Tier  12.11.2013
Keywords: Gülle, Umweltverträglichkeit, Geruchsreduzierung

CELLA Produktnummer PS074 Reiner Pflanzenextrakt, flüssig mit Spurenelementen DER PFLANZENEXTRAKT CELLA IN DER GÜLLE Erste Einimpfung in Güllebehälter und Treibkanäle Am Besten zuerst eine Starterkultur herstellen.  In einen 10-Liter Eimer 5 Liter Gülle geben, 5 Liter warmes Wasser ca. 40 °C und ca. 30 ml CELLAzufügen.  Über Nacht an einem warmen Platz stehen lassen.  Die fertige Starterkultur in die Mitte des Treibkanals geben. Alles an einer Stelle zugießen.  Anschließend dem Volumen entsprechend das CELLA eindosieren. Pro cbm 10 – 20 ml, je nach TSGehalt. 5 % 10 ml, 10 % 20 ml, oder 1 – 2 Liter CELLA pro 100 cbm.  An derselben Stelle CELLA mit Wasser vermischt eindosieren wie die Starterkultur.  Nicht rühren. Ruhen lassen.  Umsetzzeit, 4 bis 6 Wochen, je nach Temperatur; je wärmer, desto schneller. Tägliche Zudosierung  Anschließend proportional der wöchentlich anfallenden cbm mit Wasser zudosieren.  Mit der Gießkanne 1 x die Woche am Beginn des jeweiligen Treibkanals die errechnete Menge mit Wasser verdünnt zudosieren.  Beim Leeren des Treibkanals immer eine Restkultur von 10-15 cm zurücklassen! Vorteile der CELLA-Dosierung für die Gülle 1. Die Gülle wird verträglicher für die Pflanzen, sie ist nicht mehr so ätzend. 2. Sie ist für die Pflanzen leichter verfügbar. 3. Organismen, die von der ätzenden Gülle zum größten Teil in der Erde abgetötet wurden, können sich wieder vermehren. Die Spurenelemente dieser Organismen sind jedoch für das Immunsystem von Mensch, Tier und Pflanze unentbehrlich. 4. Der Pflanzenbau wird in Qualität und Quantität verbessert. 5. Durch die Zugabe von CELLA in die Gülle vor dem Ausbringen 1 l/ha kann der Ertrag noch gesteigert werden. 6. Der mit CELLA-Gülle behandelte Boden verbessert seine Biologie von Jahr zu Jahr. Es entwickeln sich mehr Mikroorganismen und mehr Humus. Vorausgesetzt es wird nicht zu intensiv mit chemischen Pflanzenschutz gearbeitet. 7. Gülle kann ohne kompliziertes Ausbringsystem auf die Frucht ausgebracht werden, auch wenn die Pflanze schon größer ist. 8. Kühe und Pferde fressen nach einigen Tagen der CELLA-Gülle-Ausbringung wieder auf der Weide. 9. Die Ammoniakbelastung im Stall und in der Nachbarschaft wird gesenkt. Entlastet erheblich die Luftwaschanlage bei Schweinehaltung 10. Keine Sinkschicht mehr, Gülle bleibt pumpfähig und ist leichter auszubringen. 11. Keine dicke Schwimmschicht mehr.

Keywords: Ammoniumreduzierung, besseres Pflanzenwachstum, biologisches Pflanzenextrakt, Geruchsreduzierung, Gülle, Gülleverbesserung, Umweltverträglichkeit,

euratec GmbH Naturprodukte für Mensch und Tier kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken