Geld für Investitionen

Geld für Investitionen von Dr. Werner Financial Service AG

Von: Dr. Werner Financial Service AG  07.07.2008
Keywords: Finanzierung, Wachstumsfinanzierung, Vorratsgesellschaften

Die Beschaffung von Liquidität und Finanzmitteln bzw. Kapital für Unternehmen über den Geld- und Kapitalmarkt gewinnt vor dem Hintergrund der Finanzierungssituation von Unternehmen in einer Zeit von Bankenkrisen immer mehr an Bedeutung. Einige Kreditinstitute befinden sich sogar in der Kreditklemme und können keine weiteren Darlehen vergeben. Mit zahlreichen Finanzierungsmodellen können insbesondere der freie Kapitalmarkt (außerhalb des Börsenmarktes) und private sowie institutionelle Investoren beim Kapital für Investitionen dienen.

Die Kapitalbeschaffung zur Unternehmensfinanzierung für mittelständische Betriebe beinhaltet neben offenen Beteiligungen auch das Nachrangkapital und das Anleihekapital. Das Finanzkapital für die Mittelstandsfinanzierung erwartet regelmäßig eine Rendite bzw. Ausschüttung, die zur Zeit zwischen 7% bis 9% liegt. Neben dem Angebot von Unternehmensbeteiligungen über eine Privatplatzierung (= Finanzierung ohne Bank) erkennen immer mehr mittelständische Unternehmen auch die Vorzüge einer Finanzierung über Mezzanine-Kapital sowie die Notwendigkeit, frühzeitig die finanzielle Vorsorge für die Finanzierung von Zukunftsinvestitionen zu treffen.

Das Eigenkapital und die Eigenfinanzierung spielen für mittelständische Unternehmen eine besondere Rolle und können auch von dritter Seite ohne Eigentümerrechte an Gesellschaftsanteilen zur Verfügung gestellt werden. Die Qualifikation als Eigenkapital oder als Eigenfinanzierung schließen denknotwendig die bankenseitige Finanzierung dieser Mittel aus, da Banken nur Kredite vergeben dürfen.

Das Kapital von privaten Investoren und Geldgebern eignet sich in besonderer Weise zur Mittelstandsfinanzierung, da nicht institutionelle Investoren und private Kapitalgeber regelmäßig nicht den Wunsch haben, Einfluß auf das finanzierende Unternehmen auszuüben. Privatleute sind nicht an Stimmrechten, sondern nur an angemessenen Gewinnausschüttungen und guten Renditen interessiert.

Eine Umschuldung ohne Bank und ohne Kredit ist ebenso über den Weg der Eigenkapitalbeschaffung und der Privatplatzierung möglich. Kreditkapital läßt sich durch Mezzaninekapital ablösen, so daß eine Entschuldung und Enthaftung des Unternehmens bzw. auch des Unternehmers herbeigeführt werden kann. Auf diese Weise werden Freiräume für neue Investitionen geschaffen.

Schließlich kann auch eine Umwandlung von Verbindlichkeiten in Eigenkapital vorgenommen werden (sogen. Debt-Equity-Swap). So lassen sich z.B. Gesellschafterdarlehen in Equity-Mezzaninekapital durch Vertragsänderung umwandeln.

Finanzierungen für kleine und mittlere Unternehmen (KMU) ohne Kredite und Darlehen sind für ein dynamisches Unternehmenswachstum und Investitionen von großer Bedeutung. Die Kapitalbeschaffung von Eigenkapital ab € 50.000,- und Eigenkapitalfinanzierungen durch Mezzaninekapital bzw. Venture Capital oder Private Equity sind deshalb für Investitionen besonders wichtig. Die Dr. Werner Financial Service AG hilft bei der optimalen Unternehmensfinanzierung und Kapitalbeschaffung (www.finanzierung-ohne-bank.de). So finden Unternehmen den Weg zum Kapital ohne Bank bzw. zur Betriebsfinanzierung ohne Bankkredit.

Keywords: Eigenkapitalbeschaffung, Finanzierung, Vorratsgesellschaften, Wachstumsfinanzierung

Dr. Werner Financial Service AG kontaktieren

E-Mail

Diese Seite drucken