Impreglon startet trotz turbulenter Märkte sehr erfolgreich in den ersten Börsentag

Von: Impreglon AG  02.06.2006
Keywords: Oberflächentechnik

Lüneburg/Niedersachsen, 1. Juni - Die Aktie der Impreglon AG ist heute erfolgreich in den Entry Standard der Frankfurter Wertpapierbörse eingeführt worden. Nach einer Eröffnung zu 5,30 € in einer sehr negativen Marktverfassung zog der Kurs bei beträchtlichen Umsätzen von rund 170.000 Aktien im Tagesverlauf bis auf 6,88 € an. Damit notierte Impreglon am Abend trotz der turbulenten Börsenhandels bereits über dem Ausgabepreis von 6,50 €. 'Wir sind mit unserem Start an der Börse sehr zufrieden' so Henning J. Claassen, Gründer und Vorstandsvorsitzender der Impreglon AG. 'Als unser erster Kurs gestellt wurde, lag der DAX bei fast 90 Punkten im Minus. Vor diesem Hintergrund ist ein Überschreiten des Ausgabepreises ein großer Erfolg. Den verdanken wir offensichtlich vielen Investoren, welche die Gelegenheit eines günstigen Einstiegs nutzten' so Claassen weiter. Die Impreglon Aktien waren zuvor in der Zeit vom 17. bis 24. Mai zu einem Festpreis von 6,50 € angeboten worden. Hier wurden alle öffentlich angebotenen 1.095.000 Aktien erfolgreich platziert. Diese Veröffentlichung stellt weder ein Angebot zum Verkauf von Aktien der Gesellschaft noch eine Aufforderung dar, der Gesellschaft ein Angebot zum Erwerb von Aktien der Gesellschaft zu machen. Ein Angebot erfolgt ausschließlich durch und auf der Grundlage eines von der Gesellschaft im Rahmen des Börsengangs zu erstellenden und zu veröffentlichenden Wertpapierprospekts. Ein solcher Wertpapierprospekt wird auf der Website der Gesellschaft veröffentlicht werden. Eine Papierversion wird von der Emissionsbank sowie von der Gesellschaft kostenlos zur Verfügung gestellt werden. Diese Veröffentlichung sowie die darin enthaltenen Informationen dürfen nicht in die Vereinigten Staaten von Amerika gebracht oder übermittelt werden oder an US-amerikanische Personen (einschließlich juristische Personen wie in Regulation S des US-amerikanischen Securities Act of 1933 in der jeweils gültigen Fassung definiert) sowie an Publikationen mit einer allgemeinen Verbreitung in den Vereinigten Staaten von Amerika verteilt oder übermittelt werden. Jede Verletzung dieser Beschränkung kann einen Verstoß gegen USamerikanische wertpapierrechtliche Vorschriften begründen.

Keywords: Oberflächentechnik